Menu
 
Palio delle Botti – Weinfass-Wettrollen

Der Palio delle Botti ist ein Fässer-Wettrollen, bei dem Teams aus benachbarten Gemeinden gegeneinander antreten. Wer am schnellsten die Eichenfässer durch die Straßen der Stadt rollt, gewinnt den populären Wettbewerb. Je nach Region und Ortschaft wird der Palio delle Botti in den Sommermonaten Juli/ August veranstaltet und viele Zuschauer aus den Gemeinden verfolgen dieses ungewöhnliche Rennen. Auch am Gardasee gibt in einigen Orten diesen traditionellen Wettbewerb, der aus dem 16. Jahrhundert stammt. Die größeren Veranstaltungen zum Palio delle Botti findet man am nördlichen Gardasee in Dro oder am Westufer in Polpenezza del Garda. Dazu gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Musik, lokalen Spezialitäten und jede Menge Wein.

Palio delle Botti – der Wettbewerb

In Polpenazze del Garda treten die Teilnehmer in 5er-Teams gegeneinander an. Die Mannschaften kommen aus der näheren Umgebung: Manerba, Moniga, Padenghe, Puegnago, San Felize und das Gastgeber-Team aus Polpenazze. In mittelalterlichen Kostümen gekleidet versuchen die Teams das 40 Kilo schwere Eichenfass über die Straßen zu schieben. Die Strecke geht über Kopfsteinpflaster, bergauf oder hangabwärts. Hier ist Teamwork und Geschicklichkeit gefragt, um das Weinfass schnell und sicher geradeaus zu rollen. Denn die runde Fasswand kommt auf der huckeligen Piste schnell ins Schlingern und das Weinfass ist im vollen Lauf nur schwer zu kontrollieren. Wer den Trick fürs Rollen kennt und gut trainiert ist, hat gute Chancen auf den Sieg. In Dro gleicht das Fassrennen einem Hindernislauf und die Teams müssen das Weinfass durch Wasserläufe und über verschiedene Barrikaden schieben. Wer auf dieser Strecke nicht mit Köpfchen agiert, gerät mit dem Weinfass ins Schlingern. Für Zuschauer und Teilnehmer ist die Palio delle Botti ein Riesenspaß.

Historischer Ursprung

Der genaue Ursprung des Palio delle Botti ist nicht bekannt und je nach Region gibt es sehr unterschiedliche Auslegungen. Eine weitverbreitete Überlieferung stammt aus Frankreich, wonach die Böttcher, also die Fassbinder, ihre fertig gestellten Weinfässer aus Sparsamkeit rollten. Statt der Anlieferung per Pferdewagen hat man die Fässer mit Muskelkraft angeliefert, wenn die Kunden im gleichen Bezirk wohnten. So entstand zwischen den Lieferanten ein Wettbewerb und man veranstaltete das sogenannte Weinfass-Wettrollen. Aus diesem Brauch wurde später ein Wettbewerb zwischen den benachbarten Gemeinden, die seitdem jährlich das Palio delle Botti austragen und dazu ein großes Fest mit Wein und lokalen Spezialitäten veranstalten. Das Weinfass ist ein sogenanntes Barriquefass, ein handwerklich hergestelltes Fass aus Eichenholz. Diese Fässer werden noch heute hergestellt und es gibt immer noch viele Kunden, die eine solche solide Verarbeitung schätzen. Je nach Region haben diese Weinfässer unterschiedliche Größen und es gibt Barriquefässer mit 200 Liter Inhalt oder Behälter mit einem Volumen von über 700 Liter. Auch ohne Inhalt wiegen die Fässer zwischen 40 und 50 Kilo.

Event & Tradition

Aufgrund der vielen Teilnehmer aus den Nachbargemeinden ist die Veranstaltung sehr gut besucht. Entlang der Strecke stehen zahlreiche Zuschauer und Besucher aus der gesamten Umgebung und die Teams werden lautstark unterstützt. In der Altstadt von Polpenazze haben die lokalen Gastromomen ihre Stände augestellt und Gäste können den passenden Imbiss zum Wein genießen. Vor dem Rennen gibt es einen Umzug mit prächtigen Kostümen, um an die mittelalterliche Tradition zu erinnern. Mit den Fahnenschwingern und den historischen Kleidern wirkt dieser Umzug sehr bunt und ist besonders stimmungsvoll. Außerdem gibt es Live-Musik auf den Bühnen.

Zum Palio delli Botti nach Polpenazze del Garda

Polpenazze del Garda liegt am Südwestufer des Gardasees etwa 8 Kilometer nördlich von Desenzano. In der Umgebung kann man das eine oder andere Weingut besuchen und an einer Weinprobe teilnehmen. Diese Region zählt zur Valtenesi und ist für den Weinanbau sehr bekannt. So ist in der Nachbargemeinde Manerba mehr als 80 Prozent der Anbaufläche mit Weinbergen bedeckt. Zu den populärsten Sorten zählt hier der rote Gropello und der Rosé Chiaretto. Wer nach der Palio delli Botti auf dem Geschmack gekommen ist, kann bei den Weingütern die Weinsorten der Umgebung kosten.


Pin It

Hotels suchen

Booking.com

Anzeigen

Gardasee.at Suche

Folgen Sie uns auf Facebook

Informationen zum See

Lage: 45/46 Breitengrad
Oberitalien
Fläche: 370 m²
Länge: 52 km
Breite: 17 km
Tiefste Stelle: 346 m
Uferlänge: 158 km
Über dem Meeresspiegel: 65 m
Inseln: Isola del Garda, Trimelone, San Biagio,
i Conigli
Flüsse: Mincio, Sarca,
Ponale (Bach)
Klima: mediterrane milde Klimazone
Durchschnitts-temperatur: 14 °C
Regionen: Trentino-Südtirol, Venetien, Lombardei

Video Impression

Nach oben