Menu
 

Wandern am Monte Baldo

Diese Tageswanderung dauert etwa 10 Stunden und Sie überwinden einen Höhenunterschied von 800 Metern. Es empfiehlt sich, am frühen Morgen aufzubrechen, um den Aufstieg nicht in der warmen Tageszeit absolvieren zu müssen. Sie beginnen Ihre Wanderung am botanischen Garten in Novezzina in der Gemeinde Ferrara Monte Baldo. Die Gebirgskette des Monte Baldo liegt in der Nähe von Verona und rahmt den Gardasee ein.

Start der Tageswanderung am Monte Baldo

Parken Sie Ihr Auto hinter dem botanischen Garten und gehen Sie hinauf bis zur großen Wiese. Hier wenden Sie sich nach Südwesten. Durch Latschenkieferwälder steigen Sie bis auf ca. 1800 Meter Höhe auf. Von hier aus haben Sie einen sensationellen Blick auf die Gipfel des Monte delle Erbe, das Etschtal und das Carrega-Massiv. Besonders im Frühsommer kommen Vogelliebhaber auf ihre Kosten. Nicht selten kann man hier das Gabelhuhn beobachten.

Am Refugio Telegrafo

Nach einem kurzen Anstieg (ca. 100 Meter) erreichen Sie einen engen Militärpfad, der unterhalb des Baldo-Kamms verläuft. Kurz darauf sind Sie an der Hütte "Refugio Telegrafo" auf dem Gipfel des gleichnamigen Berges. Von hier bieten sich dem Auge des Betrachters die schönsten Gebirge des Trentino und bei klarem Wetter können Sie in der Ferne den Mont Blanc bewundern.

Informationen zum Panoramaweg Busatte nach Tempesta

Schwierigkeit: Mittel
Dauer: 10 Stunden

Hier tummeln sich Murmeltiere und Gemse

Halten Sie sich jetzt nordwärts bis zum Gipfel des Pettorina. Hier sehen Sie Kare, die vom Gardagletscher gebildet wurden. In dem steinigen, mit Latschenkiefern bedeckten Gebiet tummeln sich Murmeltiere und Gemsen. Mit etwas Glück können sie den majestätischen Flug eines Adlers beobachten.

Valdritta: Der höchste Gipfel des Baldomassivs

Über einen Saumpfad erreichen Sie nun den höchsten Gipfel des Baldomassivs, den Valdritta. Hier ist für ungeübte Bergwanderer ein wenig Vorsicht geboten, denn der Weg ist steiler und nicht gut befestigt. Von hier aus steigen Sie nun ab nach Tratto Spino. Hier endet unter anderem auch die Seilbahn, die von Malcesine am Gardasee in das Monte Baldo Gebirge führt. Sie haben von hier aus eine wunderbare Aussicht auf das Nordufer des Gardasees mit den bekannten Ferienorten Riva und Pina di Arco.

Der Abstieg

Um wieder zu ihrem Auto zu gelangen, können Sie nun über die Graziani-Straße absteigen. Dies ist allerdings nicht so empfehlenswert, weil der Autoverkehr ziemlich stark ist. Besser ist es über eine ruhige Schotterstraße durch Weiden und Wälder abzusteigen bis zur Acquenere Alm. Nun befinden Sie sich bereits wieder in der Nähe von Novezzina.

Tageswanderung am Monte Baldo - Tipps

Sie benötigen für diese Wanderung durch das herrliche Bergmassiv am Gardasee keine besonderen Fähigkeiten, sollten aber gesundheitlich und körperlich gut belastbar sein. Bergwander- oder Treckingschuhe sollten Sie auf jeden Fall tragen. Wie bei jeder Gebirgswanderung muss auch am Monte Baldo im Sommer immer mit plötzlichen Wetterumschwüngen gerechnet werden. Wenn Sie die Wanderung im Sommer in leichter Kleidung antreten, sollten Sie auf jeden Fall eine warme Jacke und Regenschutzkleidung dabei haben. Bedenken Sie auch, dass Bergwege im Regen sehr gefährlich werden können. Informieren Sie sich rechtzeitig über die Wetterlage und brechen Sie eine Wanderung lieber frühzeitig ab, wenn stärker zu regnen beginnt.

Wenn Sie diese Ratschläge beherzigen wird die Wanderung im Monte Baldo Gebirge am Gardasee ganz sicher ein unvergessliches Erlebnis werden.

Weitere Wanderungen am Gardasee

Wandern am Gardasee

Hier finden Sie noch mehr interessante Wanderungen am Gardasee


Pin It

Hotels suchen

Booking.com

Anzeigen

Gardasee.at Suche

Folgen Sie uns auf Facebook

Informationen zum See

Lage: 45/46 Breitengrad
Oberitalien
Fläche: 370 m²
Länge: 52 km
Breite: 17 km
Tiefste Stelle: 346 m
Uferlänge: 158 km
Über dem Meeresspiegel: 65 m
Inseln: Isola del Garda, Trimelone, San Biagio,
i Conigli
Flüsse: Mincio, Sarca,
Ponale (Bach)
Klima: mediterrane milde Klimazone
Durchschnitts-temperatur: 14 °C
Regionen: Trentino-Südtirol, Venetien, Lombardei

Video Impressionen

Nach oben