Menu
 

Der Wanderweg Sentioro della Pace

Der bei Wanderern bekannte Friedensweg, der sich durch die Dolomiten bis zum Gardasee hin zieht, endet am nördlichen Gardaseeufer in der Nähe der Stadt Riva. Von dort aus können Sie diese kleine und leichte Wanderung hinauf auf den Monte Brione starten.

Markanter Hügel in der Ebene

Schon von weitem fällt der Monte Brione durch seine eigenartige Form auf. Er liegt als einzelner Berg sichelförmig mitten in der Ebene. Diese Besonderheit führt auch zu den faszinierenden Rundblicken, die sich dem Wanderer während seiner Tour eröffnen. Gleichzeitig wandern Sie auf diesem Weg durch ein besonders schützenswertes Biotop. Beim Naturschutzgebiet Monte Brione handelt es sich um ein sogenanntes Trockenbiotop, das vor allem wegen seiner Orchideenwelt besonders schützenswert ist.

Tipp für den Wanderweg Sentioro della Pace

Wer speziell an der botanischen Welt des Monte Brione interessiert ist, kann sich bei der Touristeninformation von Riva auch nach einer geführten Wanderung erkundigen. Im Frühjahr bietet sich hier eine geführte Orchideenwanderung an.

Start des Wanderweges Sentioro della Pace

Der Weg beginnt in der Nähe des Hafens San Nicolò. Dort gibt es auch einen großen Parkplatz. Es handelt sich um einen leichten Weg, der auch in Turnschuhen gut begehbar ist. Ambitionierte Spaziergänger, die den Höhenunterschied von 300 Höhenmetern nicht scheuen, können diesen Teil des Friedensweges ebenfalls problemlos begehen. Je nach Kondition muss man mit einer zwei- bis zweieinhalb-stündigen Gehzeit rechnen. Ein Ausflugstipp, der sich daher problemlos mit einer Besichtigung Rivas verbinden lässt. Sie können diesen Weg ganzjährig begehen. Allerdings sollten Sie besonders im Sommer bei großer Hitze unbedingt daran denken, dass Sie auch bei dieser kleinen Wanderung genügend Getränke mitnehmen. Die Wege sind auch für Kinder geeignet. Es gibt jedoch einige Abschnitte mit steillen Felsabbrüchen, so dass man sich schon so umsichtig wie auf einer Bergtour verhalten sollte.

Ein geschichtsträchtiger Weg

Bereits am Startpunkt der Wanderung, am Forte S. Nicolò erhalten Sie Informationen über diesen geschichtsträchtigen Weg. Direkt am Brunnen befinden sich die Hinweisschilder “Sentioro della Pace”, so dass Sie den Einstieg zum Weg nicht versäumen werden. Über eine längere Treppe gewinnen Sie schnell an Höhe. Auf ihrem Weg zum Gipfel werden Sie immer wieder stehen bleiben, nicht nur zum Verschnaufen, sondern um den herrlichen Ausblick zu genießen. Sie sehen das Bergmassiv des Monte Baldo und natürlich auch immer wieder den Gardasee. Bei guter Sicht können Sie vom Monte Brione aus bis an die Südspitze des Sees blicken. Und natürlich überblicken Sie auch ganz Riva und die umliegenden Ortschaften von diesem markanten Solitärberg aus. Auf dem Weg zum 376 m hohen Gipfel werden mehrere Verteidigungsstationen passiert wie zum Beispiel das Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts errichtete Forte Garda oder das “Campo Trincerato di Riva”. Es wurde extra eine Aussichtsplattform errichtet, von der aus sich noch einmal der ganze See vor ihnen ausbreitet. Durch einen Olivenhain erreichen Sie nun zügig den Gipfel. Von hier aus haben Sie einen sensationellen Rundblick auf See und Berge. Auch beim Abstieg auf der Nordseite, der teilweise über einen alten Karrenweg verläuft, werden Sie an alten Befestigungsanlagen wie zum Beispiel dem Forte Sant´Alessandro vorbeigeführt. Dieser Weg führt uns dann durch Olivenhaine direkt zur Ortschaft Sant ´Alessandro und von dort über die Via Morelli wieder zurück zum Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Weitere Wanderungen am Gardasee

Wandern am Gardasee

Hier finden Sie noch mehr interessante Wanderungen am Gardasee


Pin It

Hotels suchen

Booking.com

Anzeigen

Gardasee.at Suche

Folgen Sie uns auf Facebook

Informationen zum See

Lage: 45/46 Breitengrad
Oberitalien
Fläche: 370 m²
Länge: 52 km
Breite: 17 km
Tiefste Stelle: 346 m
Uferlänge: 158 km
Über dem Meeresspiegel: 65 m
Inseln: Isola del Garda, Trimelone, San Biagio,
i Conigli
Flüsse: Mincio, Sarca,
Ponale (Bach)
Klima: mediterrane milde Klimazone
Durchschnitts-temperatur: 14 °C
Regionen: Trentino-Südtirol, Venetien, Lombardei

Video Impression

Nach oben