Menu
 

Reptiland in Riva del Garda

 

Die meisten Menschen können sich der Faszination des Grauens bzw. des Ekels bekanntlich nicht entziehen. Das gilt z. B. auch für alle Tiere, die mehr als sechs Beine haben – oder weniger als zwei, nämlich gar keine.

Wissenswertes über Reptilien

Evolutionsbiologen sagen über uns, dass der Anblick dieser Gattungen im Menschen etwas wecken, das durchaus als Urangst bezeichnet werden kann, als Angst vor Tieren, die dem Homo Sapiens, als dieser schutzloser war als heute, durch ihr Gift Schmerzen bereitet oder sogar das Leben genommen haben. Dementsprechend wenig wissen die meisten von uns über Skorpione, Giftschlangen, Spinnen und Würgeschlangen. Wer Lust hat, das zu ändern, ist in Riva del Garda genau richtig, beispielsweise dann, wenn im Urlaub hier am Gardasee ausnahmsweise die Sonne mal nicht scheint. Im Rahmen der „Galleria Città di Riva“ liegt, fast unmittelbar am Ufer des Sees, das Reptiland – ein Museum, das gemeinhin als Reptilienhaus bezeichnet wird.

Reptiland - Informationen

Piazza Garibaldi

2 Riva Del Garda (TN)

Reptiland - Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag: von 11.00 - 20.00 Uhr

Schlangen, Echsen, Skorpionarten und Vogelspinnen

Was dessen Bewohner aber nur unzureichend gerecht wird. Schließlich hausen hier nicht nur Schlangen (darunter sowohl giftige als auch ungiftige) und Echsen, sondern auch Skorpionarten und Vogelspinnen. Tiere also, die bei vielen unter uns tatsächlich Ekelgefühle wecken, genauso wie Raupen, die wir jedoch dann bewundern, wenn nach ihrer Metamorphose Schmetterlinge aus ihnen geworden sind. Auch andere Insektenarten, teils anziehend, teils abstoßend, in jedem Fall aber faszinierend, können im Reptiland beobachtet werden. Doch nicht nur die alleinige Beobachtung all dieser Arten und Gattungen machen diese Anlage in Riva zu einer Attraktion für Kinder wie für Erwachsene, sondern auch die Tatsache, dass es sich dabei natürlich um Tiere handelt, die man in Europa so gut wie gar nicht in der freien Wildbahn antreffen kann.

Wissenschaftlich informieren

Die Rundgänge durch das Reptiland sind für Besucher nicht nur Zurschaustellung der Tiere. Überall wird von den Betreibern auch Wert darauf gelegt, dass sich die Gäste über die Kreaturen auch in wissenschaftlicher Hinsicht informieren können. Immerhin gibt es eine Vielzahl dieser Arten auf der Erde schon zig Mal oder hundert Mal länger als die Spezies Mensch, was die Evolution und das Überleben dieser Tiere umso interessanter macht. Dementsprechend umfassend wird man als Gast im Reptiland über diese Umstände informiert. Ob Riesenskorpion, Rotknievogelspinne, Kobra, grüne Mamba, Klapperschlange oder Tigerpython, ob der kuriose Eulenschmetterling, der geheimnisvoller Blattfalter oder der riesenhafte Kobraschmetterling – über all diese Tiere stellen die Betreiber äußerst aufschlussreiche Infos zur Verfügung. Und nach dem Besuch erscheinen uns all diese Arten gar nicht mehr so wundersam und eklig.

Weitere Tipps - Freizeit am Gardasee

Wandern am Gardasee

Hier finden Sie noch mehr interessante Tipps für Ihre Freizeit am Gardasee

 

 


Pin It

Weitere Ausflugstipps finden Sie in unserer Rubrik  Gardasee Ausflugstipps

Hotels suchen

Booking.com

Anzeigen

Gardasee.at Suche

Folgen Sie uns auf Facebook

Nach oben