Menu
 

Punta San Vigilio

Am Ostufer des Gardasees ragt – zwischen Garda und Torri del Benaco – das immergrüne Kap Punta San Vigilio in den tiefblauen See hinein.

Einzigartige Lage

Die Landzunge besticht durch ihre einzigartige Lage, ihr grünes Antlitz und ein Strandbad, das insbesondere für Familien mit Kindern ideal ist. Am Nordufer der Punta San Vigilio befindet sich die Baia delle Sirene, auf Deutsch die Meerjungfrauenbucht, ein geschützter Strandabschnitt, für dessen Nutzung man als Gast ein Entgelt zu entrichten hat. Was in manchen Fällen ärgerlich, in diesem Zusammenhang aber mehr als vertretbar ist. Denn die Punta San Vigilio ist auf jeden Fall einer der schönsten Spots am Gardasee, um sich am Strand zu erholen und einen Sprung in die blauen Fluten des Sees zu wagen. Vor der Kulisse eines kleinen Olivenwäldchens und vielen Zypressen finden v. a. Familien mit Kindern hier ein bezauberndes Stück Ufer am See vor.

Ein tolles Panorama über weite Teile des Gardasees

Und eben für die Kinder gibt es am Strand der Punta San Vigilio jede Menge zu erleben. Mit einem großen Sandkasten, einigen Kinderfahrzeugen und Traktoren kann sich der Nachwuchs nach Herzenslust austoben, und für Eltern, die mit Kleinkindern zum Kap kommen, existieren ein Wickelbereich, eine Still-Zone sowie die Möglichkeit, das Fläschchen für die Kleinen zu wärmen. (Übrigens dürfen auch Hunde mit auf die Punta San Vigilio genommen werden, sie sind allerdings stets an der Leine zu führen.) Die Halbinsel ist abgesehen davon fast als Kunstwerk zu bezeichnen – ein kleiner, aber sehr schmucker Hafen und die mittelalterliche Kirche aus dem 13. Jahrhundert verleihen ihr einen besonderen Charme. Und dieser Charme wird gewiss nicht dadurch geschmälert, dass man von der Halbinsel aus ein tolles Panorama über weite Teile des Gardasees hat.

Am Abend lässt es sich hier erstklassig dinieren

Doch es gibt, neben dem nahezu einzigartigen Strand und den Möglichkeiten, die Kinder hier haben, eine weitere Besonderheit, die den Besuch auf der Punta San Vigilio zu so etwas wie einem Pflichtprogramm macht. Die Rede ist von der „Locanda San Vigilio“, einer aus mehreren Villen bestehenden Anlage, die man auch als Ferienhaus am Gardasee mieten kann. Doch nicht nur das, denn als Tagesausflügler ist man hier ebenfalls willkommen, schließlich kann man in dem gleichnamigen Wirtshaus Locanda San Vigilio am Mittag einen kleinen Snack einnehmen oder – in der Dämmerung ist es hier sehr romantisch – am Abend erstklassig dinieren, im Schein der untergehenden Sonne. Am Park vor der Villa gibt es einen Parkplatz (kostenpflichtig), von Garda aus kann man die Punta San Vigilio aber auch gut zu Fuß erreichen.

Weitere Tipps - Freizeit am Gardasee

Wandern am Gardasee

Hier finden Sie noch mehr interessante Tipps für Ihre Freizeit am Gardasee

 

 


Pin It

Weitere Ausflugstipps finden Sie in unserer Rubrik  Gardasee Ausflugstipps

Hotels suchen

Booking.com

Anzeigen

Gardasee.at Suche

Folgen Sie uns auf Facebook

Nach oben