Festung La Rocca

Ein für Erwachsene wie Kinder gleichermaßen tolles Ausflugsziel befindet sich in Lonato, nur wenige Kilometer westlich von Desenzano, ganz im Süden des Gardasees.

Die Festung La Rocca

Oberhalb der Altstadt der etwa 16.000 Einwohner zählenden Gemeinde erhebt sich die mächtige, im 14. Jahrhundert von der Republik Venedig gegründete Festung La Rocca, die erst durch Napoleon Bonaparte erobert wurde und anschließend an Österreich fiel. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts war die Burg dann verwaist, bis Ugo da Como, ein Senator aus dem nahen Brescia, die Bastion im Jahr 1906 in seinen Besitz brachte und die Anlage gründlich renovierte. Anschließend bezog er die Festung und richtete hier gleichzeitig eine kulturell bedeutsame Stätte ein.

Das Casa del Podestà

Heute kann etwa das Casa del Podestà besichtigt werden, in dem da Como damals wohnte und das nun besonders für Liebhaber von Antiquitäten, Gemälden und sonstigen Kostbarkeiten interessant ist. Nur ein paar Schritte entfernt befindet sich die ebenfalls von da Como installierte Bibliothek, die einer der wohl wichtigsten Sammlungen in ganz Italien ihr eigen nennt. Grob 52.000 Bände enthält der Büchersaal, unter ihnen befinden sich einige, die aus dem 12. Jahrhundert stammen sowie etwa 500 Inkunabel (extrem seltene Druckerzeugnisse aus der Zeit vor 1500, als der Buchdruck in Europa noch in den Kinderschuhen steckte). Auch seltene Zeichnungen, Karten und Pergamente können in der Bibliothek begutachtet werden.

La Rocca - Informationen

Via Rocca 2

25017 Lonato del Garda (Brescia)

Festung La Rocca und das Ornithologische Museum - Öffnungszeiten

Samstag und Sonntag:
von 10:00 - 12:00 Uhr und
von 14:30 - 18:30 Uhr

(Normaler Preis - 5€ / Kinder unter 12 Jahren - 2€ / Erwachsene über 65 Jahren - 2€)

Museumhaus - Öffnungszeiten

Täglich:
von 10:00 - 12:00 Uhr und
von 14:30 - 18:30 Uhr

(Normaler Preis - 6€ / Kinder unter 12 Jahren - 3€ / Erwachsene über 65 Jahren - 3€)

Ein hervorragendes Panorama

Wer Kinder dabei hat, kann diese mit den bis hierhin genannten Sehenswürdigkeiten wohl nur in Maßen begeistern, doch wer mit ihnen einen ausführlichen Rundgang über die gesamte Festungsanlage unternimmt, wird schnell bemerken, dass die Kleinen von der imposanten Burg nachhaltig beeindruckt sind. Da sich die Anlage auf einem Hügel über der flachen Gegend westlich von Desenzano erhebt, besitzt man von hier oben aus auch ein hervorragendes Panorama über den zwischen die Berge eingebetteten Gardasee, zumindest auf dessen südlichen Teil und auf die Berge am Ostufer sowie die Gebirgszüge des Parco Regionale dell’Alto Garda am Westufer, die sich hinter der etwa 20 Kilometer entfernten Bucht von Salò erheben. Sogar den Gipfel des über 2.200 Meter hohen Monte Baldo nördlich von Bardolino kann man von hier aus erspähen.

Das Ornithologische Museum

Ein weiteres Highlight stellt das Ornithologische Museum dar, das jüngere wie ältere Besucher gleichermaßen begeistern dürfte. Hier befinden sich Hunderte ausgestopfter Vögel, die Sammlung umfasst nahezu alle Arten, die im gesamten italienischen Raum vorkommen. Da dieses Museum ebenfalls von Ugo da Como ins Leben gerufen wurde, wurden die meisten der ausgestopften Vögel bereits vor 100 oder mehr Jahren präpariert, dennoch sind sie in einem sehr guten Zustand.

Kultur am Gardasee - weitere Tipps

Kultur am Gardasee

Hier finden Sie noch mehr interessante Tipps: Kultur am Gardasee

Weitere Ausflugstipps finden Sie in unserer Rubrik  Gardasee Ausflugstipps

Hotels suchen

Booking.com

Anzeigen

Gardasee.at Suche

Folgen Sie uns auf Facebook

Zum Seitenanfang

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung