Rocca Scaligera

Die Reise zur Rocca Scaligera führt zu einer Festungsburg der Gemeinde Sirmione, deren Anblick sich Urlauber auf einem Abstecher in die Provinz Verona nicht entgehen lassen sollten. Viele Menschen, die der Rocca Scaligera einmal einen Besuch abgestattet haben, bezeichnen diesen Bau als eine der schönsten Wasserburgen Europas. Und diesem Ruf wird dieses architektonische Kunstwerk vollends gerecht.

Die Rocca Scaligera befindet sich an der schmalsten Stelle der Halbinsel Sirmione

An der schmalsten Stelle der gesamten Halbinsel Sirmione ragt die Rocca Scaligera in die Höhe. Durch diese Position präsentiert sich die Festungsburg als Tor zur Stadt. Schließlich müssen Besucher die Tore der Burg passieren, um überhaupt in die reizvolle Altstadt Sirmiones zu gelangen. Der Weg in die wundervolle Altstadt führt über die Zugbrücke, unter der sich ein größerer Wassergraben befindet. Aufgrund dieser Lage wird die Rocca Scaligera bis heute ihrer Funktion gerecht, das Tor zu einer Festungsstadt am Gardasee zu bilden, dessen graue Wehrtürme beinahe bis in den Himmel ragen.

Rocca Scaligera - Informationen

Viale Guglielmo Marconi 2

25019 Sirmione (BS)

Rocca Scaligera - Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag: von 9:30 - 19:00 Uhr

Rocca Scaligera - Eintrittspreise

Über 25 Jahre: 4 €

18 bis 25 Jahre: 2 €

unter 18 und über 65 Jahre: Frei

Kritisch begutachtet der Markuslöwe jeden Besucher

An dieser Stelle verziert die Rocca Scaligera bereits seit dem Jahr 1250 das Panorama der Halbinsel. Nachdem das Kastell zu Beginn unter der Herrschaft der Skaliger stand, geriet die Burg später unter die Herrschaft der Venezianer. Doch zu jeder Zeit zog der Markuslöwe als Markenzeichen der Burg die Blicke auf sich. Beinahe vermittelt der Markuslöwe den Anschein, als würde dieser über der gesamten Burg wachen. Immerhin erhebt das Tier über dem Haupttor seinen Kopf, so dass die Besucher von Sirmione beinahe automatisch den Blickkontakt zu dem Raubtier aufnehmen. Es ist kaum zu glauben, dass diese wuchtige Zitadelle ihrer eigentlichen Funktion als Verteidigungsinstrument bis zum 19. Jahrhundert nachkam. Schließlich diente der Bau bis zu diesem Zeitpunkt als Symbol der Macht für die Skaliger.

Eine Aussicht wie aus dem Bilderbuch

Doch nicht nur der Anblick der Rocca Scaligera ist lohnenswert, sondern auch ein Besuch im Turm verspricht unvergessliche Momente. Haben Besucher den etwa 30 Meter hohen Turm über eine steinerne Treppe erklommen, werden die Gäste mit einer überwältigenden Aussicht über den Gardasee und den Hafen von Sirmione belohnt. Historische Einblicke gewährt der Innenhof der Festungsburg. Das Gewölbe des Innenhofs offenbart eine Vielzahl kostbarer Fundstücke aus der Zeit, zu der die Langobarden regierten. Neben antiken Relikten begeistern auch eine Reliefplatte sowie Auszüge eines Klosters als einzigartige historische Reminiszenzen. Ihre besonders schöne Pracht entfaltet die Burg in den Abendstunden. Durch das malerische Ambiente zwischen Stadt und Fluss präsentiert sich die Festungsburg in der Dämmerung als ansehnliches und erhabenes Meisterwerk der Baukunst.

Kultur am Gardasee - weitere Tipps

Kultur am Gardasee

Hier finden Sie noch mehr interessante Tipps: Kultur am Gardasee

Weitere Ausflugstipps finden Sie in unserer Rubrik  Gardasee Ausflugstipps

Hotels suchen

Booking.com

Anzeigen

Color Hotel Banner

Bellevue San Lorenzo Banner

Quellenhof Resort Lazise Banner

Hotel Villa Galeazzi Banner

Gardasee.at Suche

Folgen Sie uns auf Facebook

Zum Seitenanfang

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung