Menu
 

Monte Belpo Mountainbike Tour

Auch der Süden des Gardasees bietet wunderbare Mountainbike-Touren. Wer das nicht glauben mag, sollte sich unbedingt einmal auf die 34 Kilometer lange Mountainbike-Tour von Garda bis Lumini und wieder zurück begeben. Die Route bietet anspruchsvolle, aber auch entspannte Trails und begeistert so nicht nur Anfänger.

Grandiosen Ausblicke und charmante Orte

Mit ca. 1000 Metern Höhenunterschied kann es einen unerfahrenen Biker schon ein wenig ins Schwitzen bringen, besonders wenn es gilt, den Monte Belpo zu bezwingen. Doch die Anstrengung lohnt sich auf jeden Fall: Die Schleife um den Monte Bellow geizt nicht mit grandiosen Ausblicken und charmanten Orten.

Start der Monte Belpo Mountainbike Tour

  • Die Route beginnt in Garda, dem hübschen Ferienort, der bereits im 8. Jahrhundert dem Gardasee seinen Namen gab.
  • Startet man an der Uferpromenade, kann man an ihr entlang etwa 300m südlich fahren und gelangt dann links über die Hauptstraße nach Baesse.
  • Nun fährt man, teils auf asphaltierter Straße, teils auf Radwegen, bis nach Caprino Veronese.
  • Nun fühlt man den Anstieg zum Monte Belpo schon deutlich in den Waden. Auf geteerten Wegen geht es bergauf.
  • Links ab gelangt man nun auf einen Wanderweg, auf dem man unbedingt anhalten sollte. Der erste überwältigende Ausblick auf den Gardasee öffnet einem hier Auge und Herz.
  • Informationen zur Monte Belpo Mountainbike Tour

    Länge: 34 km
    Dauer: 4 Stunden
    Schwierigkeit:
    Leicht bis Mittel
  • Bis zum Albergo Alla Pineta kann man diesem Weg folgen, kurz danach geht es rechts recht steil aufwärts. Wenn die Kondition nicht ganz ausreicht, kann hier so mancher Hobby-Biker unter Umständen einige Meter bis zum nächsten Etappenziel schieben müssen: der Aussichtsplattform. Von hier aus hat man einen fantastischen Überblick über den Gardasee. Bei gutem Wetter reicht die Sicht bis nach Verona. Hier ist auch ein guter Zeitpunkt gekommen, die erhabene Position zu genießen und Rast zu machen. Es gibt wohl kaum einen so ungetrübten, weitläufigen Aussichtspunkt über den südlichen Gardasee und das Etschtal.
  • Nach der Verschnaufpause geht es wieder zurück zum Albergho Alla Pineta und dann rechts auf den schmalen Pfad bis zum Gipfel.
  • Wer sein Bike liebt, der schiebt vielleicht auch hier ein kurzes Stück. Wenn der Weg langsam besser wird, kann der Trail von Profis und mutigen Bikern ausgereizt werden - andernfalls schiebt man eben sein Bike ein wenig weiter.
  • Ein Wald-und-Wiesenpfad führt nun nach Lumini, dem alten Bergdorf. In dieser Gegend picknicken die Einheimischen gern - vielleicht auch eine nette Rast-Idee.
  • Nach Lumini geht es zum Albergo Alla Penata, die Abfahrt ist hier flüssig - ein toller Singletrail.
  • Bei Pizzon ist kurz vor dem Mühlental ein weiterer spannender Trail versteckt.
  • Nun führt die Straße geradewegs zurück zum Ausgangspunkt Garda - eine schöne Tour neigt sich ihrem Ende. Auch wenn es hier einen großen Straßenanteil gibt, fährt sie sich angenehm und wenn man die gelegentlichen Wander-Etappen in Kauf nimmt, erhält man zum Lohn wunderschöne Ausblicke über den Gardasee.

Weitere Mountainbike Strecken am Gardasee

Radtour am Gardasee

Hier finden Sie noch mehr interessante Mountainbike Strecken am Gardasee


Pin It

Hotels suchen

Booking.com

Anzeigen

Gardasee.at Suche

Folgen Sie uns auf Facebook

Nach oben