Menu
 

Wanderung von Assenza nach Pai mit Familie

Am östlichen Ufer des Gardasees liegt, schon in der Provinz Verona, das Städtchen Assenza. Ihm gegenüber, etwa 300 Meter vor der Küste, befindet sich die Isola Trimelone im Gardasee; eine kleine Insel mit langer Geschichte, um die sich viele Legenden ranken. Doch heute geht es nicht dorthin, vielmehr folgt man von Assenza aus von der Chiesa di San Nicola der Via degli Ivani, die direkt hinauf ins 60 Meter höher gelegene Sommavilla führt, dem Ausgangspunkt dieser leichten, in etwa drei Stunden zu schaffenden Wanderung mit nur 150 Höhenmetern.

Auch für Familien mit jüngeren Kindern geeignet

Eine Route, die auch für Familien mit jüngeren Kindern geeignet ist und in deren Verlauf man einen herrlichen Blick über den Gardasee nach Westen von seinem nördlichen bis fast zum südlichen Ende hat.

Informationen zur Wanderung von Assenza über Magugnano nach Pai

Schwierigkeitsgrad: Leicht
Dauer: 3 Stunden

Rast am Ufer des Gardasees

Von Pozzo aus, einer Häuseransammlung direkt vor den Toren von Sommavilla, steigt der Weg zunächst leicht an, bis man an einen steinernen Bogen gelangt. Hier beginnt nun der gesäumte Hauptpfad, der zunächst immer oberhalb der Nebenstraße verläuft, die die kleineren Ortschaften an den Osthängen über dem Gardasee verbindet. So passiert man, immer geradeaus gehend, die Dörfer Zignano und Venzo , ehe sich der Weg ein wenig nach rechts wendet und man in Boccino herauskommt. Der Saumweg führt von dort aus weiter nach Ca‘ Romana, einem Teilort von Magugnano, wo man direkt am Seeufer eine Rast in einem der Restaurants oder in einer Bar einlegen kann.

Das Dörfchen Campo

Danach steigt der Weg wieder an und erreicht schließlich das Dörfchen Campo, wo man sich an der Kirche rechts halten sollte, um den Weg 31 zu erwischen, der von hier aus ein ganzes Weilchen durch kühlende Wälder führt. Man passiert das Dorf Fasorund gelangt dort wieder auf eine asphaltierte Straße, bevor das Val Senaga überschritten wird und man in Biaza auf den Weg 655 trifft. Hier, oberhalb von Castelletto, bietet sich erneut ein wunderbarer Blick über den See. Weiter geht es aber auf Weg 31, der hinter Biaza wieder leicht anzusteigen beginnt und durch zwei kleinere Schluchten führt, ehe die paar Häuser von Casarole erreicht werden. Über Locazione Salto führt der Weg nun hinunter und vermeintlich genau auf den Gardasee zu, doch etwas oberhalb der Hauptstraße wendet er sich wieder nach links, um sich nur wenige Meter über dem Niveau des Ufers parallel zu diesem weiter am Hang entlang zu schlängeln. Von Caminala aus geht es sanft bergab und dann wieder ein Stück weit hinauf, bis Ca‘ Tronconi erreicht wird. Von dort aus sind die Häuser von Pai schon zu erahnen, und hinter Ca‘ Tronconi geht der Saumpfad 31 in eine asphaltierte Straße über, der man noch ein Stückchen folgt, bis Pai erreicht wird.

Zurück nach Assenza

Um nun zurück nach Assenza zu gelangen, kann man vom Busbahnhof in Pai aus mit dem Bus (Autolinea 62-64) fahren. Von 9 Uhr am Morgen bis kurz vor 18 Uhr abends verkehrt diese Linie etwa einmal stündlich, die Fahrt nach Assenza dauert nur acht Minuten.

Weitere Wanderungen am Gardasee

Wandern am Gardasee

Hier finden Sie noch mehr interessante Wanderungen am Gardasee


Pin It

Weitere Ausflugstipps finden Sie in unserer Rubrik  Gardasee Ausflugstipps

Hotels suchen

Booking.com

Anzeigen

Gardasee.at Suche

Folgen Sie uns auf Facebook

Nach oben