Menu
 

In Borago di Brenzone endet die Reise an den wunderschönen Gardasee in einem der bezauberndsten Dörfer von Brenzone. Ein wundervoller Pluspunkt ist die Lage dieses idyllischen Ortsteils direkt am See. Aber auch die Vielzahl der Sehenswürdigkeiten und die Nähe zum Monte Baldo zeichnen Borago di Brenzone als einen Urlaubsort aus, dem es an nichts mangelt.

Die Straßen von Borago di Brenzone sind in üppiges Grün eingebettet

Das alte Rathaus und die im 14. Jahrhundert erbaute Ortskirche sind nur zwei von mehreren Sehenswürdigkeiten, die diesem malerischen Ort seinen unverwechselbaren Charakter verleihen. Borago di Brenzone ist aber auch für seine Straßen bekannt, von denen die Via Belvedere und die Madonna degli Ulivi Geschichte geschrieben haben. Ein Großteil dieser Straßen erstrahlt im satten Grün und ist in Ensembles wunderschöner Oleander und Olivenbäume eingebettet – dieser Anblick ist einfach atemberaubend. Aber auch der Monte Baldo begeistert mit seinen Blickfangqualitäten und ragt in direkter Nähe zu Borago di Brenzone bis zu 2.000 Meter in die Höhe. Möchten Urlauber auf einer Besichtigung des Bergmassivs dem Himmel so nah sein, führen Wanderungen mit Sicherheit zum Erfolg. Allerdings verläuft durch den Urlaubsort auch eine Seilbahn hinauf zum Berg, die ab Malcesine ihren Lauf nimmt.

Die Downhillstrecken als Mekka für Rennfahrer

Gelegentlich brummt und knarrt es in Borago di Brenzone verdächtig laut, wenn Rennfahrer auf hier befindlichen Downhillstrecken ihrer Leidenschaft nachgehen. Sonnenanbeter, die die Romantik des Sees und die Einsamkeit lieben, können sich auf einem Boot einfach treiben lassen. Hin und wieder wird auf diesen Bootsfahrten ein Wassersportler vorbei surfen – denn auch der Surfspot spielt in diesem kleinen, aber gar nicht verschlafenen Dorf eine wichtige Rolle.

TOP-Restaurants servieren regionale Spezialitäten

Klappert am Nachbartisch das Besteck, sind hungrige Gaumen vermutlich in einem der Restaurants angelangt. Immer wieder zieht es Feinschmecker ins Umberto oder ins Du Lac – zwei gastronomischen Einrichtungen, die längst keine Geheimtipps mehr sind. Hier sollten es sich Gourmets nicht nehmen lassen, die Geschmacksnerven mit regionalen Köstlichkeiten wie einem Apfelrisotto zu verwöhnen. Kann es etwas herzhafter sein, zergeht das Rindfleisch Trentiner Art oder ein knuspriger Braten mit Kartoffeln bei einem Glas oberitalienischen Weins besonders gut auf der Zunge. Mit dieser Vielfalt beweist der idyllische Ort Borago di Brenzone, dass diese Reise alle Sinne betört.

Hotels suchen

Anzeigen

Nach oben