Menu
 

Porto di Brenzone

Das idyllische Dörfchen Porto di Brenzone heißt seine Gäste an der Ostküste des Gardasees willkommen. Porto di Brenzone ist einer der 16 Ortschaften von Brenzone. Porto – so wird das Dorf schlicht und einfach von seinen Einwohnern genannt – strahlt eine Ruhe aus, die erschlossenen Touristenhochburgen längst verloren gegangen ist. Wer jedoch einen Urlaub fernab der großstädtischen Hektik bevorzugt, hat mit Porto di Brenzone die perfekte Erholungsoase gefunden.

Fischer brechen vom Hafen des Dorfes in Richtung Gardasee auf

Von wunderschönen Landschaften des Monte Baldo gesäumt, präsentiert sich Porto di Brenzone als verträumte Hafenregion, die noch immer von vielen Fischern genutzt wird. Immer wieder brechen Fischer vom Hafen Porto di Brenzone in Richtung Gardasee auf, um ihrem täglichen Geschäft nachzugehen.

Ein abwechslungsreiches Ensemble uralter Kirchen, Burgen und Paläste

Beeindruckend ist jedoch nicht nur das Treiben am Hafen, sondern auch die Vielzahl der Sehenswürdigkeiten, die Einblicke in die Jahrhunderte alte Kultur gewähren. Zwischen zweckmäßig konzipierten Hütten und typisch-italienischen Bergbauernhäusern ist in Porto di Brenzone so manche prunkvolle Kirche verborgen. Aber auch Paläste und Burgen, die zum Teil schon im 12. Jahrhundert erbaut wurden, fügen sich nahtlos in das Panorama dieses malerischen Dorfes ein. Felsmalereien aus dem Gebiet um Castelletto lassen vermuten, dass erste Siedler in und um Porto di Brenzone schon in der Bronzezeit ihre Spuren hinterlassen haben. Lebten die Einwohner zu dieser Zeit und viele Jahrhunderte später von der Landwirtschaft und dem Fischfang, sind heute doch schon einige Hotels und Ferienwohnungen in dem idyllischen Dorf zu finden. Dennoch hat sich das Dörfchen seinen urtümlichen Charme bewahrt und mit dem hektischen Leben in Großstädten wie Rom oder Venedig nicht viel gemeinsam.

Ein beliebtes Ausflugsziel: Das Bergdorf Campo

Auch fernab der Dorfgrenzen geht der Region nichts an ihrem Reiz verloren. Das verlassene Bergdorf Campo wird immer wieder von passionierten Wanderern aufgesucht, um der kleinen Kirche oder dem mittlerweile komplett überwucherten Schloss einen Besuch abzustatten. Nur wenige Kilometer von Porto di Brenzone entfernt, ziehen die Grotten von Trovai die Besucher magisch an. Um zu diesen sehenswerten Höhlen zu gelangen, müssen Besucher einen Wanderweg bis zur Höhe von etwa 1.050 Metern absolvieren. Aber der Weg zu der im gleichnamigen Tal befindlichen Attraktion lohnt sich.

Hotels suchen

Booking.com

Anzeigen

Nach oben