Manerba del Garda am Gardasee


Manerba del Garda gilt als eine der interessantesten Städte am Gardasee. Auf rund 28 Quadratkilometern ist sie mehr 5.000 Menschen eine Heimat. Bekannt ist der Ort vor allem für seine Uferzone, die zu den schönsten ihrer Art am See gehört. Das Klima in Manerba ist verlockend und nicht zuletzt Grund dafür, warum die Gemeinde eins der beliebtesten Urlauberziele am See ist.

Wie seine Nachbargemeinden, wozu etwa Sociano del Lago, Moniga del Garda, Polpenazze del Garda und Puegnago sul Garda gehören, regnet es in Manerba sehr selten. Mehr als 300 Sonnentage im Jahr sind garantiert, wobei die Temperaturen von Oktober bis April gemäßigt mild bleiben. Im Sommer kann es mitunter leicht mehr als 30 Grad geben, was allzu hohe Urlaubsaktivitäten oft zu Gunsten entspannter Tage an einem der Strände der Umgebung verhindert. Das ganze Jahr über blühen die Parks und Blumenlandschaften der Stadt, die stark an die Mittelmeerregion erinnert.

Manerba del GardaManerba del Garda - Wo man die schönste Uferzeile am Gardasee besuchen kann

Manerba del Garda - Wo man die schönste Uferzeile am Gardasee besuchen kann

Manerba del Garda am Gardasee - Karte
  Provinz:   Brescia  
  Postleitzahl:   25080  
  Einwohnerzahl:   
  5000  
  Größe:   28 km²  
  Ortschaften & Fraktionen:   Balbiana, Crociale, Gardoncino, Montinelle, Pieve di Manerba, Solarolo, Vecchia
  Vorwahl (Manerba del Garda)   0365  
  Polizei   112  
  Polizei (Manerba)   0365-551010  
  Feuerwehr   115  
  Notarzt   118  
  Touristen Info   0365-551121  
  Post   0365-551033  

Die Geschichte von Manerba del Garda

Die Geschichte von Manerba ist deutlich weniger ereignisreich als jene anderer Städte am Gardasee. Dennoch weist der Ort bereits seit dem Mittelalter eine Burg auf, die noch heute prachtvoll über der Gemeinde in die Höhe ragt. Allerdings sind nur noch ihre Reste erhalten, lediglich die Burgruine kann man heute noch besichtigen.

Mit dem 14. Jahrhundert fiel die Stadt an die Republik Venedig, durch die sie Reichtum und Ordnung erhielt. Der Name von Manerba leitet sich höchstwahrscheinlich von einem Tempel ab, der einige Jahrhunderte vorher an gleicher Stelle gestanden haben soll, an der sich später die Burg befand und wo heute noch deren Ruine vorzufinden ist.

Unterkünfte in Manerba del Garda

Hotels in Manerba del Garda Ferienwohnungen in Manerba del Garda

Sehenswürdigkeiten in Manerba del Garda

Manerba del Gardas besondere Schönheit liegt im Detail verborgen. Im Nordosten des Städtchens ist eine in den Gardasee ragende Langzunge zu Hause, die vor der Mini-Insel San Biagio zu Hause ist. Diese Insel ist zwar bereits von der Landzunge aus eine Augenweide. Doch wer den kurzen Weg durchs feuchte Nass nicht scheut, kann das kleine Eiland auch zu Fuß erreichen. Hier erblicken Sie Manerba del Garda aus einer Perspektive, die den meisten Urlaubern verborgen bleibt.

Manerba ist ein Blickfang. Die Altstadt, mehrere Gotteshäuser und die Burgruine ziehen die Blicke wie einen Magneten an. Die Historie der mittelalterlichen Festung Rocca di Manerba ist untrennbar mit der Geschichte der Stadt verbunden. Zudem ist die Rocca ein wichtiger Teil des zur Stadt gehörigen archäologischen Parks. Wer die Ruinen der im Ortsteil Montinelle befindlichen Burg betritt, wird mit einem fantastischen Panoramablick belohnt. Dieser Anblick wird Ihnen gewiss für lange Zeit in Erinnerung bleiben.

Heute vermuten Historiker übrigens, dass sich am heutigen Standort der mittelalterlichen Burg einst eine antike Tempelanlage befunden hat. Möglicherweise diente der Tempel als einstige Kultstätte zu Ehren der römischen Göttin Minerva, an welche die Stadt bis heute namentlich erinnert. Minerva ging als Schutzgöttin der Dichter, Gelehrten und Handwerker in die Geschichte ein. Diese historischen Pfade können Besucher bis heute beschreiten.

Hafen von Manerba del Garda
Hafen von Manerba del Garda

Kirche in Manerba del Garda
Kirche San Giovanni Decollato

Hier finden Sie noch mehr  Bilder und Fotos aus Manerba del Garda

Einblicke in den Veranstaltungskalender

Freitags ist der Wochenmarkt in Manerba mittlerweile eine feste Tradition. Schnäppchenjäger strömen aus allen Himmelsrichtungen zur Via Rimembranze Via Don Merici Via Vitt. Veneto, um frisches Obst und Gemüse, Fleisch oder Wein zu erwerben. Schon am frühen Morgen bauen die fliegenden Händler ihre Stände auf, um pünktlich ab 8 Uhr die Tore für den Wochenmarkt zu öffnen. Dieses rege Markttreiben dauert bis 13 Uhr an.

Über das ganze Jahr hinweg finden in Manerba del Garda Veranstaltungen statt, die ganze Generationen begeistern. Das Veranstaltungsprogramm für Groß und Klein ist so umfassend, dass dank Freilichtfilmen oder kulturellen Happenings jeder auf seine Kosten kommt.

Ausflugsziele außerhalb der Stadt

Außerhalb der Stadt warten ebenfalls einige Sehenswürdigkeiten auf die Besucher. Unbedingt zu empfehlen ist in diesem Zusammenhang ein Abstecher zur Isola San Biagio, die für ihre blühende Natur bekannt und mit der Fähre über die Landzunge Belvedere zu erreichen ist. Auch locken die größeren Städte der Region, allen voran natürlich Verona, aber auch Brescia. Hier wie dort hat man die Möglichkeit, shoppen zu gehen oder sich die Altstadt einmal näher anzuschauen.

Der heimliche Star Brescias ist deren Burg, die in einem bilderbuchschönen Park auf dem Burgberg eingebettet ist. Wer die Burg fußläufig erreichen möchte, flaniert über die Via del Castello vom Stadtzentrum direkt bis zu der Festung. Nicht weit vom Burgberg entfernt, ziehen das Capitolinum und das Kloster Santa Giulia die Blicke auf sich. Beide Attraktionen gelten heute als Heimat antiker römischer Ausgrabungsstätten, die spannende historische Einblicke gewähren.

Manerba del Garda bei Nacht
Manerba bei Nacht

So gelingt die Anfahrt nach Manerba del Garda

Sie haben die Möglichkeit, mit dem Zug, dem Auto oder Schiff nach Manerba zu reisen. Der nächstgelegene Bahnhof ist in Desenzano del Garda zu Hause, von dem aus Sie über Busverbindungen oder einen Mietwagen bis nach Manerba del Garda gelangen. Autofahrer sollten sich hingegen an der SP 39 orientieren. Diese Straße verbindet Salò sowie Desenzano miteinander. Bitte halten Sie auf der Route nach der Abfahrt Ausschau, auf der Manerba del Garda ausgeschildert ist. In der Ortschaft befindet sich zudem eine Bootsanlegestelle, an der regelmäßig im Liniendienst befindliche Schiffe anlegen. Über diese Schiffverbindungen können Sie die meisten am Gardasee gelegenen Hauptorte erreichen.

Besonderheiten Manerba del Gardas

Manerba gilt als überaus familienfreundlicher Urlaubsort. Neben den direkt am Ufer des Sees gelegenen Campingplätzen hat man die Möglichkeit, mit den Kindern die Strände zu besuchen und dort den Tag zu verbringen.

Die Strände gelten als sehr familien- und kinderfreundlich, was nicht zuletzt auf das hier sehr seichte Wasser zurückzuführen ist.Neben Familien kommen darüber hinaus Surfer und Segler in die Stadt, um weiter draußen, in tieferen Gewässern, von den Winden des Gardasees zu profitieren und so ihrer Leidenschaft nachzugehen.

Hier finden Sie alle Urlaubsorte am See: Gardasee Orte

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung