Menu
 

Wo man die schönste Uferzeile am Gardasee besuchen kann

Manerba del Garda gilt als eine der interessantesten Städte am Gardasee. Auf rund 28 Quadratkilometern ist sie mehr 5.000 Menschen eine Heimat. Bekannt ist der Ort vor allem für seine Uferzone, die zu den schönsten ihrer Art am See gehört. Das Klima in Manerba del Garda ist verlockend und nicht zuletzt Grund dafür, warum die Gemeinde eins der beliebtesten Urlauberziele am See ist. Wie seine Nachbargemeinden, wozu etwa Sociano del Lago, Moniga del Garda, Polpenazze del Garda und Puegnago sul Garda gehören, regnet es in Manerba sehr selten. Mehr als 300 Sonnentage im Jahr sind garantiert, wobei die Temperaturen von Oktober bis April gemäßigt mild bleiben. Im Sommer kann es mitunter leicht mehr als 30 Grad geben, was allzu hohe Urlaubsaktivitäten oft zu Gunsten entspannter Tage an einem der Strände der Umgebung verhindert. Das ganze Jahr über blühen die Parks und Blumenlandschaften der Stadt, die stark an die Mittelmeerregion erinnert.

Manerba del Garda Informationen

Provinz: Brescia
Postleitzahl: 25080
Einwohnerzahl:  
5000
Größe: 28 km²
Ortschaften & Fraktionen: Balbiana, Crociale, Gardoncino, Montinelle, Pieve di Manerba, SolaroloVecchia,
Karte vom Gardasee mit Manerba del Garda

Die Geschichte von Manerba del Garda

Die Geschichte von Manerba del Garda ist deutlich weniger ereignisreich als jene anderer Städte am Gardasee. Dennoch weist der Ort bereits seit dem Mittelalter eine Burg auf, die noch heute prachtvoll über der Gemeinde in die Höhe ragt. Allerdings sind nur noch ihre Reste erhalten, lediglich die Burgruine kann man heute noch besichtigen. Mit dem 14. Jahrhundert fiel die Stadt an die Republik Venedig, durch die sie Reichtum und Ordnung erhielt. Der Name von Manerba del Garda leitet sich höchstwahrscheinlich von einem Tempel ab, der einige Jahrhunderte vorher an gleicher Stelle gestanden haben soll, an der sich später die Burg befand und wo heute noch deren Ruine vorzufinden ist.

Sehenswertes in Manerba del Garda

In Manerba del Garda gibt es jede Menge zu entdecken. Hervorzuheben sind neben der Burg, die den Namen Rocca di Manerba trägt, vor allem die Uferpromenade der Stadt, an der man in einem der Cafés und Bistros verweilen und dem bunten Treiben zuschauen kann. In den netten kleinen Läden und Geschäften kann man sich nach passenden regionalen Produkten umschauen oder die regionale Küche in einem der Restaurants kosten. Sehr sehenswert ist zudem der Altstadtkern mit seinen engen Gassen und Brunnen. Auch die Pfarrkirchen, die sich über die verschiedenen Ortsteile verteilen, sind ausgesprochen sehenswert und lohnen einen Besuch.

Sehenswürdigkeiten außerhalb der Stadt

Außerhalb der Stadt warten ebenfalls einige Sehenswürdigkeiten auf die Besucher. Unbedingt zu empfehlen ist in diesem Zusammenhang ein Abstecher zur Isola San Biagio, die für ihre blühende Natur bekannt und mit der Fähre über die Landzunge Belvedere zu erreichen ist. Auch locken die größeren Städte der Region, allen voran natürlich Verona, aber auch Brescia. Hier wie dort hat man die Möglichkeit, shoppen zu gehen oder sich die Altstadt einmal näher anzuschauen.

Manerba am Gardasee

Manerba del Garda, der familienfreundliche Urlaubsort am Gardasee

Manerba del Garda gilt als überaus familienfreundlicher Urlaubsort. Neben den direkt am Ufer des Sees gelegenen Campingplätzen hat man die Möglichkeit, mit den Kindern die Strände zu besuchen und dort den Tag zu verbringen. Die Strände gelten als sehr familien- und kinderfreundlich, was nicht zuletzt auf das hier sehr seichte Wasser zurückzuführen ist. Neben Familien kommen darüber hinaus Surfer und Segler in die Stadt, um weiter draußen, in tieferen Gewässern, von den Winden des Gardasees zu profitieren und so ihrer Leidenschaft nachzugehen.

Weiterführende Links zur Stadt Manerba del Garda

Hier gelangen Sie zu den Hotels in Manerba del Garda!

Und hier können Sie sich Ferienwohnungen in Manerba del Garda ansehen und buchen!

Manerba del Garda am Gardasee Video:

Hotels suchen in Manerba

Anzeigen

Nach oben