Menu
 

Die Weinstadt am Gardasee

Moniga del Garda ist eine Stadt am Gardasee, die sich in einer reizvollen Umgebung der Provinz Brescia auf einer Fläche von rund zehn Quadratkilometern erstreckt. Damit gehört sie zu den von der Fläche her kleinsten Städten am See. Rund 2.500 Menschen leben in Moniga del Garda, das als Zentrum des Weinbaus in der Region gilt. Darüber hinaus ist die Gemeinde dank ihrer Lage am Ufer nicht nur bei Weinurlaubern, sondern auch Badereisenden überaus beliebt. Das Klima der Stadt ähnelt dem der anderen Ortschaften, die auf dieser Seeseite am brescianischen Ufer liegen. Die Sommer können recht warm werden, die Winter sind meist überaus mild. Zudem ist es in Moniga sehr niederschlagsarm, vor allem während der warmen Jahreszeiten. Die Nachbargemeinden von Moniga del Garda sind Bardolino, San Felice del Benaco und Soiano del Lago.

Moniga del Garda Informationen

Provinz: Brescia
Postleitzahl: 25080
Einwohnerzahl: 2500
Größe: 9 km²
Karte vom Gardasee mit Moniga del Garda

Die Geschichte von Moniga del Garda

Die Geschichte von Moniga del Garda ist ähnlich wie die anderer Ortschaften in der Region. Zunächst wurde sie von Römern erbaut und besiedelt. Nach Invasionen von Barbaren kam Moniga schließlich unter die Herrschaft der Venezianischen Republik. Ein architektonisches Erbe der Geschichte ist die Stadtburg, welche wie in vielen anderen Orten der Region auch das Stadtbild dominiert und heute, in mehr oder weniger noch immer im guten Zustand, vorzufinden ist. Errichtet wurde die Burg bereits während der römischen Besiedlungszeit.

Sehenswürdigkeiten in Moniga del Garda

Es gibt einige Sehenswürdigkeiten in Moniga del Garda, die man in einem Urlaub unbedingt besichtigen sollte. Hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang neben der Stadtburg vor allem der herrliche Hafen. Dort gibt es jede Menge Verleiher, an denen man sich ein Boot mieten und damit den See erkunden kann. Auch Cafés, Bars und einige Geschäfte sind direkt am Hafen angesiedelt, hier kann man sich in Ruhe niederlassen und das bunte Treiben beobachten. Sehr sehenswert ist auch die rund zehn Kilometer lange Panoramastraße, die den Ort durchquert und durch das gesamte Weingebiet der Region führt.

Moniga und seine Weinkultur

Wer den Wein liebt und im Urlaub ebenso wie Spaß und Strand erleben möchte, ist in Moniga del Garda genau richtig. Der Ort ist bekannt für seine Weinkultur und gilt als das Zentrum der Produktion vom Chiaretto schlechthin. Der Chiaretto ist ein roséfarbener Wein, den es nur in dieser Region gibt. Die Trauben wachsen in direkter Nachbarschaft auf den Hügeln des Valtenesis. Die Weingüter des Anbaugebietes kann man jedoch nicht nur im Zentrum, sondern auch in der direkten Nachbarschaft sehen. In den Bars und Restaurants wird der Wein ebenfalls angeboten, so dass man einen Besuch ideal mit dem Verkosten der regionalen Küche der Lombardei verbinden kann.

Moniga del Garda am Gardasee

Unterkünfte in Moniga del Garda

Es gibt zahlreiche Campingplätze in Moniga del Garda, die sich in direkter Nähe des Gardasees befinden. Wem das Wohnen und Schlafen in der Natur zu unbequem ist, kann jedoch ohne Probleme auch auf die Hotels, Pensionen und Privatunterkünfte zurückgreifen. Auch die meisten dieser Unterkünfte befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Gardasee, den man so binnen weniger Minuten zu Fuß erreichen kann.

Aktivurlaub in Moniga del Garda

Darüber hinaus eignet sich Moniga del Garda für einen Aktivurlaub hervorragend. Die Berge laden etwa zum Wandern oder Fahrradfahren ein, und auch Kletterer kommen hier dank der vielen Klettergebiete in der Provinz Brescia und am Gardasee auf ihre Kosten.

Weiterführende Links zur Stadt Moniga del Garda

Hier gelangen Sie zu den Hotels in Moniga del Garda!

Und hier können Sie sich Ferienwohnungen in Moniga del Garda ansehen und buchen!

Hotels suchen in Moniga

Anzeigen

Nach oben