Puegnago sul Garda am Gardasee


Wer auf einer Reise an den Gardasee auf der Suche nach einer Gemeinde fernab des Massentourismus ist, wird von Puegnago sul Garda begeistert sein. Nur wenige tausende Menschen leben in der norditalienischen Gemeinde aus der Lombardei, die nur wenige Kilometer von Brescia entfernt ist. Westlich vom wunderschönen Gardasee gelegen, haben es Urlauber nicht weit, um sich an den Stränden des Sees unter der Sonne Italiens zu entspannen.

Puegnago sul GardaPuegnago sul Garda - Eine verträumte Gemeinde jenseits des Massentourismus

Puegnago sul Garda - Eine verträumte Gemeinde jenseits des Massentourismus

Puegnago sul Garda am Gardasee - Karte
  Provinz:   Brescia  
  Postleitzahl:   37010  
  Einwohnerzahl:   
  25080  
  Größe:   10 km²  
  Ortschaften & Fraktionen:   Castello del Puegnago, Monteacuto, Raffa di Puegnago

Historische Momente in Puegnago sul Garda

Überreste von Seedörfern inmitten der kleinen Seen von Sovenigo lassen darauf schließen, dass diese Region schon zu prähistorischen Zeiten besiedelt gewesen ist. Dann dauerte es viele Jahrhunderte, bis Dokumente die Herrschaft in der Region durch Langobarden attestierten. Im Laufe der Jahrhunderte wechselten sich die Herrschaftsverhältnisse stetig.

Zudem wurde Puegnago sul Garda von Schicksalsschlägen wie der Pest im Jahre 1630 heimgesucht. Weitere tragische Momente folgten, als die Stadt im 17. Jahrhundert den Räubereien durch Banditen zum Opfer fiel oder französische und spanische Truppen Puegnago infolge des spanischen Erbfolgekriegs plünderten. Heute sind all diese Spuren zwar längst verweht. Doch ein Teil des historischen Charmes der Stadt ist geblieben.

Unterkünfte in Puegnago sul Garda

Hotels in Puegnago sul Garda Ferienwohnungen in Puegnago sul Garda

Die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt

Auf Rundgängen durch diese malerische Gemeinde stoßen Besucher schnell auf kleine Bauwerke wie die Kirche Unserer Lieben Frau, die in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts errichtet wurde. Die liebevoll gestalteten Innenräume dieses Gotteshauses sind von mehreren Statuen und Gemälden verziert. Der unangefochtene Glanzpunkt unter diesen Kunstwerken ist jedoch das Gemälde, das der Himmlischen Andrea gewidmet wurde. Eine weitere Kirche von historischem Wert bereichert das Stadtbild von Puegnago sul Garda mit der 1583 erbauten Kirche von Mura. Dieses dem heiligen St. Joseph gewidmete Gotteshaus ist für seine historisch wertvollen Statuen bekannt. Besonders sehenswert ist die hölzerne Statue der Madonna del Carmine, die eine Schaufel in der Hand hält.

Neben diesen Sakralbauten wie der Kapelle San Gaetano da Thiene lockt Puegnago mit einem Bauwerk, das weit über allen anderen ragt. Der Torre Campanaria ist ein eindrucksvoller Turm aus dem 18. Jahrhundert, der in Castello inmitten einer grünen Landschaft zu Hause ist. Von einem kleinen Schloss eingebettet, streckt sich der Turm in seiner rechteckigen Form in Richtung Himmel. Dieser Anblick ist ganz gewiss einen Schnappschuss wert.

Bei diesen Veranstaltungen kommt gute Laune auf

Puegnago del Garda ist ein kleines Städtchen, in dem es etwas gemächlicher als anderswo zugeht. Deshalb ist auch der Veranstaltungskalender der Stadt recht überschaubar. Dennoch ist die landwirtschaftliche Messe eine Veranstaltung mit langer Tradition.

Mittlerweile fanden bereits mehr als 40 Messe-Events zu diesem Happening statt. Schauplätze sind die Burg von Puegnago und die Villa Galnica, in denen die kleine Messe regelmäßig mit Musik und Verkostungen organisiert wird. An mehreren Abenden wird die Messe in Folge aufgeführt, um alle Besucher zu einer kulinarischen Erkundungstour durch lokale Erzeugnisse einzuladen.

Dem zuckersüßen La Dolce Vita widmet sich außerdem ein Markt, der alljährlich im September auf den Straßen der kleinen Ortschaft veranstaltet wird. Diese Veranstaltung bringt besonders eindringlich zum Ausdruck, wie eng der Name „Puegnago“ mit seinen umliegenden Weinbergen und Olivenhainen verbunden ist.

Diese Ausflugsziele begeistern

Auch der Blick über die Grenzen der Gemeinde hinaus ist lohnenswert. Die Grotten des Catull sind noch nicht einmal zehn Kilometer von Puegnago sul Garda entfernt und beeindrucken als historisches Relikt, das der Bezeichnung ‚Grotte’ eigentlich gar nicht gerecht wird. Vielmehr begegnen Besucher bei den Grotten des Catull einer antiken Anlage, in der Thermalbäder sowie eine alte römische Villa zu Hause sind. Ihren Namen hat die Sehenswürdigkeit der Annahme zu verdanken, das im ersten Jahrhundert v. Chr. der römische Dichter Gaius Valerius Catullus an diesem Ort lebte. Catullus verbrachte vermutlich rund 30 Jahres seines Lebens an diesem Ort und nutzte die Grotte, wie Forscher vermuten, als Sanatorium. Heute erinnert ein kleines Museum, das sich neben der Villa befindet, an vergangene Zeiten. Wie die hier präsentierten Grabungsfunde beweisen, war die antike Anlage vor vielen Jahrhunderten ein Ort voller Luxus.

Das Puegnago sul Garda ebenfalls nahe gelegene Thermalbad Aquaria aus Sirmione greift auf ein natürliches Gut der Gardasee-Region zurück. Seitdem ein venezianischer Taucher Ende des 19. Jahrhunderts erstmals auf die sprudelnden Thermalquellen der Gebiete um den Gardasee gestoßen ist, profitieren Reisende von den Thermalkräften des heißen Wassers. In Thermalbädern wie dem Aquaria können Besucher die heilende Kraft des Thermalwassers hautnah spüren, indem diese bei Wassermassagen, in Thermalschwimmbädern oder bei Kneippbädern ihre Seele baumeln lassen. Die wichtigen Mineralstoffe des schwefelhaltigen Salz-Brom-Jodwassers der Terme di Sirmione entfachen ein angenehmes Wohlgefühl – ein Effekt, von dem Reisende auch lange Zeit nach ihrem Urlaub profitieren können.

Tipps zur Anfahrt nach Puegnago sul Garda

Da Puegnago sul Garda zwischen San Felice del Benaco und Manerba del Garda gelegen ist, können Sie diese beiden Städte als wichtige Orientierungspunkte nutzen. Planen Sie beispielsweise eine Anreise mit dem Zug, ist eine Zugverbindung nach Desenzano del Garda empfehlenswert. Autofahrer sind gut beraten, sich auf der SP39 zu orientieren, die zwischen Salò und Desenzano verläuft. Bitte halten Sie in der Nähe von Desenzano, San Felice del Benaco sowie Manerba del Garda nach Schildern Ausschau, auf denen Abzweige nach Puegnago vermerkt sind.

Diese Stadt ist anders als andere

Sie planen Ihre Reise an einem Urlaubsort, an dem Sie den Stress des Alltags hinter sich lassen können? Darf es auch ein kleines Dorf sein, an dem sich Katz und Maus noch „Gute Nacht“ sagen? Puegnago sul Garda ist ein Ort, der mit authentischem Charme verzaubert und der Urtümlichkeit völlig neu definiert.

Außerdem lädt Puegnago zu einer kleinen kulinarischen Reise ein. In Puegnago sul Garda ist die gute mediterrane Küche zu Hause. Viele Winzer und Ölhersteller haben es sich zur Lebensaufgabe gemacht, in dieser Region schmackhafte DOC Qualitätsweine oder köstliches Olivenöl zu produzieren. Feinschmecker aufgepasst: an diesem Ort wimmelt es vor lukullischen Versuchungen, denen gewiss nur die wenigsten widerstehen können.

Hier finden Sie alle Urlaubsorte am See: Gardasee Orte

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung