Menu
 

Der Ort Sirmino am Gardasee gilt als eine der romantischsten Städte am See. Lesen Sie hier mehr über den Ort:

Halbinsel mit besonderem Charme

Der Ort erstreckt sich am Südufer des größten italienischen Binnengewässers auf einer Fläche von etwas mehr als 33 Quadratkilometern. Rund 8.000 Menschen nennen Sirmione ihre Heimat, womit der Ort eine der einwohnerreichsten Gemeinden am See ist. Verwaltungstechnisch gehört sie zur Provinz Brescia und damit zur Region Lombardei. Das Klima in Sirmione ist milder als in den meisten anderen Städten am Gardasee. Dies liegt, neben der Südlage, auch an der Thermalquelle, die nah der Stadtgrenze sprudelt. Sie ist ausgesprochen reichhaltig in Hinsicht auf Iod, Schwefel und Brom.

  • Sirmione

    Die Altstadt von Sirmione

    Die Hübsche Altstadt von Sirmione

  • Hotel Sirmione

    Hotel Sirmione

    Sicht auf das Hotel Sirmione, mit der Scaligerburg im Hintergrund

  • Blick auf Sirmione

    Blick auf Sirmione

    Blick von der Scaligerburg auf Sirmione

  • Scaligerburg in Sirmione

    Scaligerburg in Sirmione

    Die berühmte Scaligerburg in Sirmione

  • Scaligerburg in Sirmione von der Seite

    Scaligerburg von der Seite

    Seitlicher Ansicht der beeindruckenden Wasserburg

  • Blick von der Scaligerburg

    Blick von der Scaligerburg

    Blick von der schönen Wasserburg (Castello Scaligero) auf den Gardasee

  • Die Grotten des Catull

    Die Grotten des Catull

    Wasseransicht der Grotten des Catull

Die Geschichte von Sirmione

Die Geschichte von Sirmione ist ähnlich facettenreich wie jene der anderen großen Städte am See. Bereits in der Steinzeit war das Gebiet besiedelt. Später war Sirmione ein wichtiger und beliebter Ferienort für römische Familien. Aus dieser Zeit stammen auch drei Villen, die man heute noch im Stadtkern bewundern kann. Vor allem durch seine günstige Verkehrslage erlangte der Ort während der Römerzeit Bedeutung, da er auf halbem Wege zwischen Brescia und Verona liegt und so bereits im römischen Reichsstraßenverzeichnis, im Itinerarium Antonini, erwähnt worden ist. Die Langobarden bauten später während ihrer Herrschaft in der Stadt zahlreiche Klöster und Kirchen. Danach herrschten Venezianer und Scaliger über die Stadt. Sie bauten die einst von den Römern errichteten Schutzanlagen und die einzelnen Komponenten der Festung völlig um, sodass man von den Originalbauten heutzutage nichts mehr sieht.

Sehenswürdigkeiten in Sirmione

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Sirmione sind das imposante Stadtschloss, die Thermalbäder und die Grotten des Catull, die nach dem aus Verona stammenden römischen Dichter Gaius Valerius Catullus, kurz eben Catull, benannt worden sind. Auch die Kirche San Pietro in Mavino sollte man im Rahmen eines Aufenthaltes in Sirmione unbedingt besichtigen. Sie erhebt sich auf einem der das Stadtbild dominierenden Hügel. Ebenfalls sehr sehenswert ist die Kirche Santa Maria Maggiore, die aus dem 15. Jahrhundert stammt. In der Stadt selbst hat man zudem die Möglichkeit, den reizvollen Hafen zu besuchen und das bunte Treiben bei einem Cappuccino oder einem Espresso in den Bistros oder Cafés zu verfolgen. Außerhalb von Sirmione locken weitere Sehenswürdigkeiten, wobei hier vor allem die Naturlandschaften und Waldgebiete der Halbinsel hervorzuheben sind, auf der sich die Stadt erstreckt. Diese naturbelassenen Abschnitte laden etwa zum Wandern und Radfahren (Eine Radtour von Sirmione bzw. Lugana nach Pozzolengo und retour) ein.

Sirmione, Halbinsel mit besonderem Charme am Gardasee

Freizeitgestaltung in Sirmione

Grundsätzlich haben Besucher aller Altersklassen bei einem Urlaub in Sirmione die Qual der Wahl aus vielen abwechslungsreichen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Sowohl Wassersportler als auch Wanderer und sonstige Aktivurlauber, Wellnessreisende und kulinarisch Interessierte kommen im Ort auf ihre Kosten. Die Hotels bieten ebenso wie die Thermen und Grotte von Catull ein hohes Maß an Entspannung, etwa in Form von Saunen und Dampfbädern. In den Restaurants der Gemeinde kann man die regionalen Spezialitäten der Küche der Lombardei aufs Genaueste kennenlernen. Dominiert wird die hiesige Küche, wie könnte es anders sein, von Reis- und Fischgerichten, zu denen sich ein edler Tropfen aus den umliegenden Weinbaugebieten empfiehlt. Neben Hotels bieten u. a. Campingplätze direkt am Ufer und Pensionen genug Schlafplätze für die vielen Urlauber, die zu Recht Jahr für Jahr nach Sirmione kommen.

Links zu den Unterkünften in Sirmione

Hier gelangen Sie zu den Hotels in Sirmione!

Und hier können Sie sich Ferienwohnungen in Sirmione ansehen und buchen!

Sirmione am Gardasee Video:

Gardasee.at Suche

Wetter in Sirmione

Sirmione Informationen

Provinz: Lombardei
Postleitzahl: 25019 und 25010
Einwohnerzahl: 7500
Größe: 33 km²
Ortschaften und Fraktionen:
Colombare di Sirmione, Lugana, Rovizza

Sirmione Telefonnumern

Polizei: 112
Polizei (Sirmione) 030-9906777
Feuerwehr 115
Notarzt: 118
Taxi: 030-916082
030-919240
Taxi Boot: 030-9905235
Post: 030-916195 

Hotels suchen in Sirmione

Anzeigen

Nach oben