Menu
 

Malerisch, beschaulich, sonnenverwöhnt - dieser Ort der Gemeinde Tignale ist einzigartig. Etwa 150 Menschen leben in diesem Ortsteil, in dem der Müßiggang regiert. Zeit spielt in diesem Dorf nur eine untergeordnete Rolle – doch mit genau diesem Flair geht für viele Erholungsbedürftige ein Urlaubstraum in Erfüllung.

Die Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten ist für einen malerischen Ort wie Prabione außergewöhnlich

Zwei kleine Restaurants verwöhnen die Gaumen ihrer Gäste mit regionalen Spezialitäten. Ein öffentliches Freibad samt Tennisplatz lädt dazu ein, in Prabione nicht nur am Gardasee unter der Sonne Italiens zu verweilen. Zugleich versprechen eine Snackbar und eine Boggiabahn in Prabione einen abwechslungsreichen Aufenthalt, bei dem sich Urlauber auf mittelalterliche Pfade begeben können.

Besucherzentren und Grappabrennereien bieten Einblicke mit Seltenheitswert

Eine Vielzahl mittelalterlicher Bauten säumt diesen verträumten Ortsteil, der mit seiner Grappabrennerei Bettanini als einer Attraktion Einblicke in die Alkoholherstellung bietet. Für Naturliebhaber ist ein Ausflug zum Besucherzentrum des Naturparks Obergarda ein Muss, das seit den 1980er Jahren Einblicke in die heimische Flora und Fauna gewährt. Unweit des Ortskerns zieht der mit Liebe zum Detail gestaltete Sakralbau San Zenone die Blicke auf sich. Diese kleine Kirche wurde schon im Jahr 1187 erstmals in einer päpstlichen Bulle erwähnt. Obwohl an dem Gotteshaus im 18. und 20. Jahrhundert kleine Veränderungen vorgenommen wurden, sind die Spuren des Cinquecento bis heute unverkennbar. Die bunte Mischung dieser Freizeitmöglichkeiten, der naturlandschaftlichen sowie architektonischen Glanzpunkte verleiht Prabione seinen einzigartigen Charakter.

Hotels suchen

Anzeigen

Nach oben