Menu
 

Es ist wohl wahr, dass Secastello an einer der schönsten Stellen des Gardasees zu Hause ist. Dieses kleine Dorf thront erhaben auf der Hochebene von Tremosine und fasziniert als fantastischer Aussichtspunkt, der ein atemberaubendes Panorama über den Gardasee bietet.

Eine Oase der Ruhe mit antiker Vergangenheit

Schließlich ist die Nähe zum größten See von Bella Italia einer der Pluspunkte von Secastello – einem Dörfchen, das vermutlich schon in der vorrömischen Zeit besiedelt war. Heute hat sich Secastello als eine Oase der Ruhe etabliert, in der Einsamkeit, Naturidylle und Architektur zu einer einzigartigen Symbiose verschmelzen. Wahrscheinlich ist es auch dieses Zusammenspiel, das Erholungssuchende immer wieder magisch anzieht.

Die der Gottesmutter geweihte Kapelle ist das Aushängeschild von Secastello

Spaziergänge durch Secastello führen an einigen kleinen Häusern, wenigen Hotels und schmalen Gassen vorbei, die an mancher Stelle Überreste von Ansiedlungen aus dem vorrömischen Zeitalter aufweisen. Das Ende dieser lauschigen Ortschaft ist durch eine kleine Kapelle gekennzeichnet, die der Mutter Gottes mit ihrem Kinde und dem Heiligen Antonius geweiht ist.

Hotels suchen

Anzeigen

Nach oben