Menu
 

Es lohnt sich, über einer Ortschaft wie Voiandes die Blicke schweifen zu lassen. Dieses Urlaubsidyll am Westufer des Gardasees ist nur einen Katzensprung von diesem wunderschönen Gewässer entfernt. Voiandes befindet sich auf einer abgeschiedenen Hochebene, in deren Umgebung naturliebende Urlauber alles finden, was ihr Herz begehrt. Von unzähligen Sport- und Freizeitangeboten in und am Gardasee über traumhafte Naturlandschaften bis hin zu Momenten voller Ruhe und Entspannung – in Voiandes müssen Reisende auf nichts verzichten.

Religiöse Artefakte säumen das Städtchen Voiandes

Auch die Kultur kommt während dieses Aufenthalts nicht zu kurz. Auf Spaziergängen entlang der Straße zwischen Voiandes und Secastello entdecken Urlauber ein Holzkreuz, an dessen Position sich Gläubige einst zum Bittstellen und Beten versammelten. Die Mitte des 18. Jahrhunderts erbaute kleine Kirche ist eine weitere Attraktion von Voiandes, die Besucher durch ihre unkomplizierte schlichte Bauweise verzaubert. Ein rechteckiger Grundriss und ein Satteldach sind bauliche Besonderheiten des Gotteshauses, das im Innenraum einen wahren Schatz verbirgt. Das Bildnis der seligen Gottesmutter mit dem der Kirche geweihten Heiligen Antonius von Padua und dem Heiligen Vincenczo Ferreri ist wirklich beeindruckend.

Sehenswürdigkeiten, die es sich anzuschauen lohnt

Nichtsdestotrotz lohnt es sich, den Blick über den Tellerrand von Voiandes zu wagen. Der Piazze A. Cozzaglio – der Balkon des Gardasees – bietet in Pieve einen Blick auf den Gardasee und das Monte Baldo-Massiv, der Herzen höher schlagen lässt. Das nahe gelegene Brasatal schreibt als Tal der Mühlen und Schmieden Geschichte und beherbergt Überreste zahlreicher industrieller Häuser. Besonders beeindruckend ist in diesem Brasatal die Mühle für Weizen und Mais, deren Mühlsteine sich in der Vergangenheit bis zu 100 Mal in der Minute drehten.

Hotels suchen

Anzeigen

Nach oben