Lazise am Gardasee


Lazise – das ist eine malerische am Südostufer des Gardasees gelegene Kleinstadt, die Geschichte und Gegenwart harmonisch miteinander vereint. Wie ein schützender Wall rankt sich die alte Stadtmauer mit all ihren Türmen und Toren um Lazise. Und mittendrin lassen Plätze und schmale Gassen genügend Raum, um der breiten Promenade ausreichend Platz bis in Richtung Strand zu bieten.

Geschäftig geht es rund um die unzähligen Shops, Läden und Cafés zu. Bei diesem Anblick lässt sich kaum noch erahnen, dass dieses Gebiet schon durch Römer besiedelt gewesen ist. Dennoch erscheint ein Hauch von Lazises bewegter Geschichte allgegenwärtig. So schützte die Befestigungsanlage ab dem 15. Jahrhundert vor Angriffen verfeindeter Mailänder. Doch heute ist Lazise weit mehr als ein großes historisches Freilichtmuseum. Dieses Städtchen besticht mit einem Wechselspiel aus hervorragenden Fischlokalen, angenehmer Ferienidylle oder Teil der beliebten Weinstraße des Gardasees.

LaziseIn Lazise erleben Sie abwechslungsreiche Urlaubstage

In Lazise erleben Sie abwechslungsreiche Urlaubstage

Lazise am Gardasee - Karte
  Provinz:   Verona  
  Postleitzahl:   37017  
  Einwohnerzahl:   
  6800  
  Größe:   65 km²  
  Ortschaften & Fraktionen:   Cola di Lazise, Pacengo  
  Vorwahl (Lazise)   045  
  Polizei   112  
  Polizei (Lazise)   045-7580688  
  Feuerwehr   115  
  Notarzt   118  
  Taxi   045-6261480  
  Touristen Info   045-7580114  
  Post   045-7580089  

Lazise in der Vergangenheit und Gegenwart

Lazise blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück, welche bis in die Bronzezeit reicht. Die Ortschaft war eine Handels- und Militärstadt und galt immer als das Zentrum kriegerischer Handlungen. Im 11. Jahrhundert war die Hafenstation im Besitz der Familie Bevilacqua. Der heutige Fischerhafen diente als Liegeplatz der venezianischen Galeeren und war zu dieser Zeit der Kriegshafen.

Lazise befand sich unter wechselnder Herrschaft und erst nach dem dritten Unabhängigkeitskrieg und der Volksabstimmung ging sie in italienischen Besitz über.

Unterkünfte in Lazise

Hotels in Lazise Ferienwohnungen in Lazise

Die bedeutendsten und schönsten Sehenswürdigkeiten

Lazises Stadtbild fasziniert die Besucher durch ihre landschaftliche Schönheit und Vielfalt. Zypressen, Oleander und Olivenbäume säumen die Wege und Straßen und paradiesische Palmen werfen ihre Schatten auf die hübsche Uferpromenade. Bei einem Spaziergang können die Feriengäste die ungezwungene Urlaubsatmosphäre genießen und die Seele baumeln lassen. Noch heute führen große Stadttore in die historische, autofreie Altstadt. Hier flanieren die Besucher an mittelalterlichen Bauten entlang und fühlen sich wie in einer anderen Welt. In den kleinen, romantischen Gassen laden die Cafes und Restaurants zum Verweilen ein. Die leckere, italienische Küche überzeugt mit gesunden Zutaten wie Olivenöl, mit frischen Fischgerichten und guten Weinen.

Im Park der Villa des Grafen Bernini, befindet sich eine der am besten erhaltenen Festungsanlagen Italiens. Die berühmte Scaliger Burg stammt aus dem 9. Jahrhundert, ist aber, aufgrund ihrer Lage, leider nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Einen Blick in die Kirche S. Nicolos sollten sich Besucher jedoch nicht entgehen lassen. Sie wurde dem Schutzheiligen der Kirche in Verona, dem Heiligen Zeno, geweiht. Ein besonderes Erlebnis ist für viele Reisende ein erholsamer Wellnesstag. Im Ortsteil Cola di Lazise ist dies möglich. Im Park der „Villa dei Cedri“ befindet sich die „Therme di Cola“. 37 Grad Celsius heißes Wasser sprudelt aus etwa 160 Metern Tiefe. Im Thermalbad wirken Hydro-Massagen wohltuend auf Körper und Seele und das Wasser, mit seinen heilungsfördernden Eigenschaften, hat einen positiven Einfluss auf Hauterkrankungen und Durchblutungsstörungen.

Bei diesen Veranstaltungen herrscht reges Treiben

Wer auf der Suche nach einem typischen Urlaubssouvenir ist, sollte über den farbenfrohen Wochenmarkt schlendern. Er findet in den Frühjahr- und Sommermonaten immer mittwochs statt.

Blick auf Lazise
Blick auf Lazise

Ausflugsziele in der Nähe von Lazise

Eigentlich bedarf es nur eines Katzensprungs, um das Ufer des Gardasees in Lazise zu erreichen. Hier öffnet sich das Tor zu einer besonderen Welt, der Canevaworld. Dieser Freizeitpark verspricht auf einer 300.000 Quadratmeter großen Fläche puren Spaß und noch mehr Abenteuer. Das Erfolgsrezept dieses Vergnügungsparks ist schnell erklärt. Denn hier werden zwei vollkommen unterschiedliche Themenbereiche vereint. Kino- und Filmfans fühlen sich von den Movieland Studios magisch angezogen. Der Wasserpark Aqua Paradise Park vereint mehrere Schwimm- und Badebecken, Sprungtürme sowie Rutschen miteinander. Wer an diesem Ort unter Langeweile klagt, ist selbst daran schuld.

Die Movieland Studios verzaubern in dem Themenpark mit sensationellen Stuntshows, fantastischen Fahrattraktionen wie einem Free Fall Tower oder einem gigantischen 5-D-Simulator. Ein Ausflug zum Aqua Paradise Park endet am größten Wasserpark des Gardasees, der mit Finessen wie hochmodernen Hydro-Massagebecken, der Pirates Lagoon für die Kleinsten oder atemberaubenden Rutschen verzaubert. In den Abendstunden heißt das Rock Star Café seine Gäste mit einem bunten Mix an Fast Food, Musik und köstlichen Cocktails willkommen. Das Restaurant Medieval Times macht seinem Namen alle Ehre. In diesem im mittelalterlichen Stil konzipierten Etablissement haben hungrige Freizeitparkfans die Gelegenheit, sich lukullische Mittelaltergenüsse schmecken zu lassen und Schwertkämpfern bei ihren Vorführungen zuzuschauen. Diese und viele weitere Attraktionen versprechen Groß und Klein unvergessliche Momente.

Wege nach Lazise: Tipps zur Anfahrt

Die geläufigste Methode, um nach Lazise zu gelangen, ist eine Anreise mit dem Auto. Ein Weg führt über die Schweizer Route sowie Mailand. Die andere Route verläuft über den Brenner sowie Österreich. Auf dieser Brennerautobahn sollten Sie die Ausfahrt „Affi“ ansteuern. Daraufhin folgen mehrere Ausschilderungen, bevor Sie direkt Lazise erreichen. Auf dieser Strecke entscheiden Sie sich entweder für die SP31 oder SP5.

Alternativ dürfen Sie sich an Bardolino orientieren, um die letzten Kilometer auf der Gardesana zu verweilen. Diese Strecke verbreitet besonderes Flair. Schließlich fahren Sie vis-a-vis zum Gardasee entlang. Grundsätzlich sollten Sie Autofahrten über die Brennerautobahnen jedoch zu Hauptreisezeiten wie Pfingsten, die Sommerferien oder Ostern vermeiden. Zu diesen Stoßzeiten besteht ein erhöhtes Staurisiko am Brenner, nahe Mailand oder am Gotthardtunnel. Möchten Sie Lazise aus Richtung Mailand erreichen, ist die Ausfahrt in Peschiera del Garda eine gute Wahl. Wählen Sie hingegen eine Weiterfahrt auf der Brennerautobahn als Option, müssen Sie einen größeren Umweg in Kauf nehmen.

Die Burg von Lazise
Die Burg von Lazise

Sonnenaufgang in Lazise
Sonnenaufgang in Lazise

Hier finden Sie noch mehr  Bilder und Fotos aus Lazise

 

Besonderheiten von Lazise

Lazise, der sogenannte „Ort am See“, ist ein wahres Urlaubsparadies. Das milde Klima, die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten sowie die lebensfrohe und herzliche Art der Gastgeber, lassen das Städtchen in einem glanzvollen Licht erstrahlen – die besten Voraussetzungen für einen Traumurlaub!

In Lazise sollten Sie es sich nicht nehmen lassen, Ihren Gaumen mit einer besonderen Delikatesse zu verwöhnen. Für nahezu alle Restaurantbetreiber aus der Region ist es Ehrensache, sogenannten Lavarello zu servieren. Dieser Fisch begeistert als „Felchen des Gardasees“ und schmeichelt dem Gaumen eines jeden Feinschmeckers. Dieses fulminante Geschmackserlebnis runden Sie mit einem in der Region produzierten Wein ab. Weinkreationen wie der Bardolino Classico versprechen eine wahre Geschmacksexplosion.

Hier finden Sie alle Urlaubsorte am See: Gardasee Orte