Limone sul Garda am Gardasee


Limone sul Garda ist eine Stadt in der italienischen Region Lombardei in der Provinz Brescia. Die Stadt erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von rund 25 Quadratkilometern und beheimatet mehr als 2.000 Menschen. Limone befindet sich am Westufer des Gardasees auf einer Höhe von rund 70 Metern über dem Meeresspiegel.

Klimatisch profitiert die Stadt von ihrer abgeschirmten Lage, umringt von hohen Bergen, wodurch es kaum zu Niederschlägen in der Stadt kommt, andererseits aber auch zu nur wenigen stürmischen Tagen im Jahr. Vor allem die geographische Lage der Stadt sorgt dafür, dass sich diese von einem einstigen Fischerdorf zu einem pulsierenden Urlaubsort entwickelt hat. Neben den zwei Häfen – dem Porto Vecchio und dem Porto Nuovo –, an denen sich unzählige Cafés und Restaurants befinden, findet man im Stadtgebiet auch zahlreiche Ferienwohnungen und moderne Hotels sowie einige Campingplätze vor.

Limone sul GardaLimone sul Garda - Ein Ort zum Träumen und Entspannen

Limone sul Garda - Ein Ort zum Träumen und Entspannen

Limone sul Garda am Gardasee - Karte
  Provinz:   Brescia  
  Postleitzahl:   25010  
  Einwohnerzahl:   
  1200  
  Größe:   26 km²  
  Vorwahl (Limone sul Garda)   0365  
  Polizei   112  
  Polizei (Limone sul Garda)   0365-954027  
  Feuerwehr   115  
  Notarzt   118  
  Taxi   335-6477337  
  Touristen Info   0365-918917  
  Post   0365-954746  

Limone sul Garda: von der Vergangenheit zur Gegenwart

Die Geschichte von Limone sul Garda ist ausgesprochen facetten- und abwechslungsreich. So war das Gebiet, in dem sich die heutige Stadtfläche erstreckt, einst Schauplatz mehrerer Kriege zwischen den mächtigen norditalienischen Städten und Kaiser Friedrich Barbarossa. Auch die Einwohner Brescias und der Graf von Arco kämpften des Öfteren in der Stadt in ihrer Umgebung.

Die kriegsbehaftete Geschichte von Limone ist u. a. auf ihre einstige geographische Lage als letzter Ort am Westufer des Gardasees zurückzuführen. Dadurch war sie Grenzstadt des einstigen Reiches von Österreich-Ungarn und dem Königreich Italien. Heute ist vom geschichtlichen Erbe noch die eine oder andere Sehenswürdigkeit übrig. Friedlich ist nicht nur der Umgang der Einwohner von Limone mit den Nachbarstädten und früheren Feinde. Auch der Flair, die man insbesondere im Zentrum überall vorfindet, ist ausgesprochen friedfertig und lebensbejahend.

Unterkünfte in Limone sul Garda

Hotels in Limone sul Garda Ferienwohnungen in Limone sul Garda

Diese Sehenswürdigkeiten begeistern Touristen

Es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die man in Limone sul Garda besuchen kann. Hervorzuheben sind neben den zwei genannten Häfen vor allem die Hauptkirchen der Stadt, San Benedetto und San Rocco. Die Kirche San Bendetto wurde im 17., die Kirche San Rocco im 16. Jahrhundert erbaut. Sie glänzen vor allem mit ihren architektonischen Merkmalen und Wandverzierungen. Eines der Gemälde, das man an der Ostseite der von San Benedetto sehen kann, stellt dabei eine Szene des heiligen Daniele Comboni dar.

Ebenfalls sehr sehenswert sind die Uferpromenade und der Kurpark. Diese beiden städtischen Attraktionen laden zum Verweilen ein und bieten einen wunderbaren Blick auf den Gardasee, den man übrigens auch von den Stadthügeln aus hat, die mit Ausnahme der Seeseite von allen Himmelsrichtungen das Stadtgebiet abschirmen.

Der beliebteste Treffpunkt für Einheimische und Auswärtige ist jedoch Limones lebendiger Hafen. So mancher Urlauber verbrachte ganze Tage damit, das Ambiente dieses besonderen Ortes auf sich wirken zu lassen. Denn hier entfaltet sich die imposante Kulisse des Felsmassivs Dosso di Roveri in all ihrer Schönheit. Lassen Sie Ihre Blicke schweifen, um an den Hängen der terrassenförmig angelegten Stadtanlage all die Zitrusfrüchte zu bewundern. Genießen Sie Ihren Stadtbummel durch Limone, um die mediterrane florale Vielfalt in all ihren Facetten zu genießen oder sich in einer der einladenden Tavernen niederzulassen.

Blick über Limone sul Garda
Blick über Limone sul Garda

Wasserseite von Limone sul Garda
Wasserseite von Limone sul Garda

Hier finden Sie noch mehr  Bilder und Fotos aus Limone sul Garda

Veranstaltungstipps für einen Aufenthalt in Limone sul Garda

Eines ist gewiss. Es gibt nur wenige Momente, in denen in Limone sul Gardas der Müßiggang regiert. Der Blick auf den Veranstaltungskalender verrät, dass in dieser Stadt zu jeder Zeit des Jahres was los ist. An jedem Dienstag verwandelt sich der Marktplatz in ein Sammelsurium kleiner und großer Marktstände, die von fliegenden Händlern aufgebaut werden. Dann ist es an der Zeit für den Wochenmarkt, zu dem Schnäppchenjäger in Scharen in die Via IV Nobembre strömen. Der Markt öffnet pünktlich um 8 Uhr. Erst mittags ist das Marktspektakel vorüber. Wer auf der Suche nach kleinen Souvenirs, frischem Obst und Gemüse oder köstlichem Fisch ist, sollte sich diesen Termin schon einmal vormerken.

Der Spätsommer steht in Limone im Zeichen des Tennissports. Seit Ende der 1970er Jahre hat sich Limone als Austragungsort des Tennisturniers Citta di Limone bewährt. Bei dem internationalen Tennisturnier duellieren sich nationale und internationale Sportler, die um die vordersten Ränge bei diesem traditionellen italienischen Tennisturnier kämpfen. Der Wettbewerb wird auf Sandplätzen ausgetragen. Der Vielzahl an Kategorien sind dank Herren- und Damen-Einzeln, Doppeln oder Ü 45- und Ü 55-Turnieren kaum Grenzen gesetzt.

Die schönsten Ausflugsziele weit und breit

Sie müssen gar nicht weit laufen, um Augenzeuge eines atemberaubenden Naturspektakels zu werden. Lassen Sie die Via Nova und Kirche San Rocco hinter sich, um an einigen Zitronengärten vorbeizuwandern. Achten Sie auf Orientierungspunkte wie den Torrente Se Bach oder die Beschilderung des „Centro Vacanze La Limonaia“, um links zum Sopino-Wasserfall abzubiegen. Hier halten Sie einen Moment inne, um dem tosenden Anblick des in die Tiefe rauschenden Wassers zu folgen.

Dieses Naturabenteuer setzen Sie auf einem Ausflug zur Corna Vecchia fort. Diese im Nordwesten des Gardasees gelegene Region lässt Herzen von Trekking- und Wanderenthusiasten höher schlagen. Dieses Wanderparadies nimmt am Naturschutzgebiet Valle di Bondo seinen Lauf. Die Wander- und Trekkingpfade erstrecken sich bis zur Hütte Baita Segala. Das ist ein unberührtes Stück Natur, dem keine Besuchermengen oder Klimawandel etwas anhaben können. Denn entlang all der Bäche, Wälder und Felsen herrscht 100 Prozent Friede und Harmonie.

Limone sul Garda am Abend
Limone sul Garda am Abend

Anreise: schnell und einfach nach Limone sul Garda gelangen

Limone sul Garda ist über mehrere Wege erreichbar. Eine Option ist ein Flug, für den Sie eine Verbindung zum rund 85 Kilometer entfernten Valerio Catullo Airport in Verona auswählen sollten. Eine Anfahrt mit der Bahn ist ebenfalls möglich. Doch auch bei dieser Anreiseoption ist der nächstgelegene Bahnhof in Rovereto rund 35 Kilometer entfernt. Diese Strecke wird durch den Eurocity und der Route ab München über Innsbruck und Brenner bis nach Verona bedient.

Die geläufigste Form der Anreise ist jedoch eine Autofahrt. In nördlicher Richtung ist der nächstgelegene Autobahnanschluss an der Brennerautobahn A22 in Rovereto gelegen. Daraufhin setzen Sie die Fahrt auf der SS 240 fort, um im Anschluss über die Gardesana Occidentale Limone anzusteuern. Alternativ kommt im Süden der Autobahnanschluss in Brescia in Betracht. Hier verweilen Sie auf der SS 45, bis Sie über Salò sowie Toscolano Maderno nach Limone sul Garda gelangen. Außerdem wird die Stadt regelmäßig von der Personenfähre von Desenzano nach Riva del Garda bedient. Auf dieser Route macht das Schiff in Peschiera, Sirmione, Lazise, Bardolino, Garda, Portese, Salò, Gardone, Maderno, Gargnano, Brenzone, Malcesine und Torbole Halt.

Besonderheiten Limones

Limone sul Garda gleicht einem kleinen Paradies. Eingebettet von Orangerien und Zitronengärten, verbreitet die kleine Ortschaft besonderen Charme. Wer sich fernab des massentouristischen Trubels erholen und gelegentlich sportlich betätigen möchte, trifft in Limone auf sein persönliches El Dorado.

Längst ist Limone keine Region mehr, deren Einwohner vom Zitronenanbau leben. Nein. Mittlerweile wird dieser landwirtschaftlichen Branche nur noch ein Bruchteil zuteil. Sicherlich verwundert es den einen oder anderen Urlauber, dass die Bezeichnung der Ortschaft auch nicht von den sauren Früchten herrührt. Vielmehr verdankt Limone seinen Namen der geografischen Position. Eigentlich wird der Name der Ortschaft auf den lateinischen Begriff „Limes“ zurückgeführt, der so viel wie „Grenze“ bedeutet.

Hier finden Sie alle Urlaubsorte am See: Gardasee Orte