Menu
 

Am Fuße des Monte Baldo heißt diese bezaubernde Gemeinde ihre Gäste willkommen. Wer einmal an diesem wunderschönen quirligen Ort östlich des Gardasees gewesen ist, wird sich sofort an die überwältigenden Naturlandschaften erinnern. Immerhin sind sämtliche Ortsteile dieser Gemeinde in Olivenhaine, Weinberge und die Ausläufer des Gebirgszuges Monte Baldo eingebettet.

Caprino Veronese Informationen

Provinz: Verona
Postleitzahl: 37010 & 37013
Einwohnerzahl: 8200
Größe: 47 km²
Karte vom Gardasee mit Caprino Veronese

Der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen durch die Monte Baldo Region

Wanderer fühlen sich von Caprino Veronese magisch angezogen, um Erkundungstouren durch die Monte Baldo Region zu starten. Eine beeindruckende Panoramastraße führt bis zum Gebirgsmassiv – vorbei an farbenfrohen Obstgärten, Akazien und mächtigen Kiefern. Belohnt wird dieser Ausflug mit dem Anblick von einer der prachtvollsten Naturlandschaften der gesamten Alpenwelt. Denn der Blick auf den 30 Kilometer langen Bergrücken zwischen der Etsch und dem Gardasee ist einfach spektakulär.

Der Anblick dieses Wallfahrtsortes lässt den Atem stocken

Das unangefochtene Highlight dieser Erkundungstour ist eine Besichtigung des Wallfahrtsortes Santuario Madonna della Corona. In Spiazzi als einem Ortsteil von Caprino Veronese ist dieser Wallfahrtsort zu Hause, dessen Lage mit seinem Bilderbuchpotential begeistert. Der gesamte Ort wurde an einer senkrecht abfallenden Felswand in Schwindel erregender Höhe erbaut. Die Westwand der Kirche besteht sogar komplett aus Fels, aber diese Lage sollte Besucher nicht vor einer Besichtigung abschrecken. Denn über einen sicheren Pfad erreichen Besucher ein Gotteshaus, in dem vor einigen Jahrhunderten noch einige Mönche in luftiger Höhe lebten. Damals gehörten diese Mönche dem Zeno Kloster von Verona an. Allerdings ging das Santuario im Jahr 1434 zum Malteserorden über. Der Anblick dieser Kirche erinnert an ein Schwalbennest, das beinahe an dem Felsen zu hängen scheint. Auch oberhalb der Kirche setzt sich dieses architektonische Wunderwerk fort, da an dieser Stelle einige Häuser direkt in den Fels hinein gebaut wurden. Für eine Besichtigung des Innenbereichs der Kirche sollten Besucher ebenso viel Zeit einplanen. Tatsächlich erinnert das Potpourri aus Gemälden und Figuren mit kostbaren Verzierungen an eine große Schatzkammer.

Historische Einblicke im Stadtmuseum

Auf dem großen Wochenmarkt, der an jedem Samstagvormittag auf dem Marktplatz stattfindet, herrscht ebenfalls reges Treiben. Doch auch Geschichtsinteressierte werden von einem Abstecher in die Gemeinde Caprino Veronese begeistert sein. Das vor Ort befindliche Stadtmuseum gewährt interessante Einblicke in die Entwicklung und Historie der gesamten Ortschaft. Exponate schildern bildlich die Entwicklungsschritte von Caprino Veronese vom Anfang bis zum heutigen Zeitalter. Diese Eindrücke können Urlauber nur noch mit einer Besichtigung vom Palazzo Carlotti übertreffen. Dieses mondäne Bauwerk ist bereits im 16. Jahrhundert entstanden und dient heute als beliebter Austragungsort von Hochzeitszeremonien.

Hotels suchen

Anzeigen

Nach oben