Caprino Veronese: Die Heimat Aufsehen erregender Sehenswürdigkeiten


Am Fuße des Monte Baldo heißt die bezaubernde Gemeinde Caprino Veronese ihre Gäste willkommen. Wer einmal an diesem wunderschönen quirligen Ort östlich des Gardasees gewesen ist, wird sich sofort an die überwältigenden Naturlandschaften erinnern. Immerhin sind sämtliche Ortsteile dieser Gemeinde in Olivenhaine, Weinberge und die Ausläufer des Gebirgszuges Monte Baldo eingebettet.

Caprino VeroneseCaprino Veronese bietet Urlaubern eine überwältigende Naturlandschaft

Caprino Veronese am Gardasee - Karte
  Provinz:   Verona  
  Postleitzahl:   37010 & 37013  
  Einwohnerzahl:   
  8200  
  Größe:   47 km²  
  Vorwahl (Caprino Veronese)   045  
  Polizei   112  
  Polizei (Caprino Veronese)   045-6265734  
  Feuerwehr   115  
  Notarzt   118  
  Touristen Info   045-7210078  

Einblicke in die Stadtgeschichte

Bis heute sind sich Historiker darüber uneinig, welche Ereignisse die Geschichte von Caprino Veronese im Einzelnen bestimmten. Doch eine Theorie legt nahe, dass die Bezeichnung der Ortschaft vermutlich auf einen keltischen Stamm namens „Cauri“ zurückgeht. Es ist nicht ganz ausgeschlossen, dass sich an diesem Ort ein Handelszentrum befand.

Allerdings gibt es auch keine handfesten Beweise für diese These. Demgegenüber ist allerdings gesichert, dass die Region vom 15. bis 18. Jahrhundert der Republik Venedig angehörte.

Unterkünfte in Caprino Veronese

Hotels in Caprino Veronese Ferienwohnungen in Caprino Veronese


Diese Attraktionen ziehen die Blicke auf sich

Das unangefochtene Highlight dieser Erkundungstour ist eine Besichtigung des Wallfahrtsortes Santuario Madonna della Corona. In Spiazzi als einem Ortsteil von Caprino Veronese ist dieser Wallfahrtsort zu Hause, dessen Lage mit seinem Bilderbuchpotential begeistert. Der gesamte Ort wurde an einer senkrecht abfallenden Felswand in Schwindel erregender Höhe erbaut. Die Westwand der Kirche besteht sogar komplett aus Fels, aber diese Lage sollte Besucher nicht vor einer Besichtigung abschrecken. Denn über einen sicheren Pfad erreichen Besucher ein Gotteshaus, in dem vor einigen Jahrhunderten noch einige Mönche in luftiger Höhe lebten.

Damals gehörten diese Mönche dem Zeno Kloster von Verona an. Allerdings ging das Santuario im Jahr 1434 zum Malteserorden über. Der Anblick dieser Kirche erinnert an ein Schwalbennest, das beinahe an dem Felsen zu hängen scheint. Auch oberhalb der Kirche setzt sich dieses architektonische Wunderwerk fort, da an dieser Stelle einige Häuser direkt in den Fels hinein gebaut wurden. Für eine Besichtigung des Innenbereichs der Kirche sollten Besucher ebenso viel Zeit einplanen. Tatsächlich erinnert das Potpourri aus Gemälden und Figuren mit kostbaren Verzierungen an eine große Schatzkammer.

Doch auch Geschichtsinteressierte werden von einem Abstecher in die Gemeinde begeistert sein. Das vor Ort befindliche Stadtmuseum gewährt interessante Einblicke in die Entwicklung und Historie der gesamten Ortschaft. Exponate schildern bildlich die Entwicklungsschritte von Caprino Veronese vom Anfang bis zum heutigen Zeitalter. Diese Eindrücke können Urlauber nur noch mit einer Besichtigung vom Palazzo Carlotti übertreffen. Dieses mondäne Bauwerk ist bereits im 16. Jahrhundert entstanden und dient heute als beliebter Austragungsort von Hochzeitszeremonien.

So abwechslungsreich ist der Veranstaltungskalender

Wer Caprino Veronese einmal einen Besuch abgestattet hat, wird sich gewiss ans rege Treiben auf dem Wochenmarkt erinnern. Einmal in der Woche findet jeweils samstags der Wochenmarkt statt, auf dem Einheimische und Auswärtige um die besten Waren feilschen. Fliegende Händler bauen ihre Stände auf, um ein großes Sortiment an Delikatessen wie frischen Oliven, Weinen aus der Gardasee-Region oder Fisch zu präsentieren.

Andere Besucher schauen hingegen einfach vorbei, um über den Markt zu schlendern und das lebendige Flair zu genießen. Deshalb lassen sich viele Besucher diese besondere Veranstaltung nicht nehmen.

Ausflugsziele mit magischer Anziehungskraft

Wanderer fühlen sich von Caprino Veronese magisch angezogen, um Erkundungstouren durch die Monte Baldo Region zu starten. Eine beeindruckende Panoramastraße führt bis zum Gebirgsmassiv – vorbei an farbenfrohen Obstgärten, Akazien und mächtigen Kiefern. Belohnt wird dieser Ausflug mit dem Anblick von einer der prachtvollsten Naturlandschaften der gesamten Alpenwelt. Denn der Blick auf den 30 Kilometer langen Bergrücken zwischen der Etsch und dem Gardasee ist einfach spektakulär.

Ganz gewiss ist Malcesine auch eine der Städte, die jeder Gardasee-Besucher gesehen haben sollte. Das Herzstück dieses Touristenzentrums ist das Castello Scaligero, das garantiert hält, was es verspricht. Wer diese Burg erklommen hat, wird mit einem fulminanten Ausblick auf das Umland und die Stadt belohnt. Der Eintritt für die Burg ist recht preiswert. Und dennoch steht es allen Besuchern frei, das gesamte Areal der Burg zu erkunden. Malcesine ist ein Ausflugsziel, das mit seinem Wechselspiel aus bekannten Touristenattraktionen und kleinen verborgenen Winkeln verzaubert. Bereits Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe ließ sich an diesem Ort nieder, um das Kleinod in seinem Reisebericht „italienische Reise“ mehr als lobenswert zu erwähnen.

So gelingt die Anfahrt nach Caprino Veronese

Im östlichen Teil von Caprino Veronese ist die Autostrada A22 gelegen. Diese Straße verläuft in dieser Region in Nord-Süd-Richtung am Etsch entlang. Die nächste Anschlussstrecke ist allerdings erst in der Gemeinde Affi gelegen.

Caprino Veronese: eine liebenswerte kleine Stadt

Es gibt diese Orte am Gardasee, die von Touristen heiß umschwärmt sind und in denen sich eine Attraktion an die nächste reiht. Und dann gibt es diese verträumten Ortschaften, in denen Ruhe und Gelassenheit dominieren. Caprino Veronese ist eines dieser Dörfer, das mit Authentizität becirct. Denn hier geht es nicht darum, mit einem spektakulären Nachtleben oder riesigen Einkaufsoasen zu locken.

Wer die Gardasee-Region von einer ihrer urtümlichsten Seiten bewundern und die Nähe zu imposanten Naturlandschaften in vollen Zügen genießen möchte, wird hier sein persönliches Paradies auf Erden finden.

Hier finden Sie alle Urlaubsorte am See: Gardasee Orte

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung