Brenzone am Gardasee


Der Gardasee, eines der beliebtesten Reiseziele in Italien. Brenzone mit seinen 16 kleinen Dörfern, liegt direkt am beeindruckenden Monte Baldo. Dieser Berg ist nicht nur ein wunderbarer Blickfang und lässt den Ort noch idyllischer wirken, er ist zudem ein wahres Wanderparadies und für Bergsteiger und Biker ebenso ein faszinierendes Ausflugsziel.

In den Orten in Brenzone spürt man noch heute die Ursprünglichkeit der Dörfer. Romantisch kleine Gassen umgeben einen hier mit dem typischen und ursprünglichen italienischem Flair. Die Orte, die am traumhaften Gardasee liegen, sind umgeben von Promenaden und schönen Cafés. Einfach die Seele baumeln lassen und den malerischen Blick über den See genießen. Alltagsstress ist hier ein Fremdwort. Auftanken und sich wohl fühlen heißt hier die Devise.

BrenzoneBrenzone - Ein Urlaubsort an dem man die Seele baumeln lassen kann

Brenzone - Ein Urlaubsort an dem man die Seele baumeln lassen kann

Brenzone am Gardasee - Karte
  Provinz:   Verona  
  Postleitzahl:   37010  
  Einwohnerzahl:   
  2500  
  Größe:   50 km²  
  Ortschaften & Fraktionen:   Assenza di Brenzone, Biaza, Boccino, Borago di Brenzone, Campo, Castelletto di Brenzone, Castello, Fasor, Magugnano, Marniga di Brenzone, Porto di Brenzone, Pozzo, Prada, Venzo,Zignago  
  Vorwahl (Brenzone)   045  
  Polizei   112  
  Feuerwehr   115  
  Notarzt   118  
  Taxi   045-6584150  
  Touristen Info   045-7420076  
  Tierarzt   335-317707  
  Post   045-7420070  

Die Geschichte von Brenzone

Heute vermuten Historiker, dass die Bezeichnung „Brenzone“ von dem Namen „Brenni“ herrührt. Brenni war die Betitelung eines germanischen Volks, das sich am Monte Baldo ansiedelte, um von diesem Ort aus zu Raubzügen zu starten. Später siedelten sich Römer in der Region an, um ihre nördlichen Gefilde zu verteidigen und daraufhin Teil des Römischen Reichs zu werden. Ein historischer Meilenstein des 12. Jahrhunderts war die Erbauung eines Klosters in Castelletto, das noch heute im Besitz des Ordens der Kleinen Schwestern von der Heiligen Familie ist. Ein weiteres bedeutendes Gotteshaus entstand im 14. Jahrhundert, das heute in Assenza zu Hause ist. Trotz dieser Ereignisse schreibt Brenzone heutzutage als verhältnismäßig junge Gemeinde Geschichte, die sich im 20. Jahrhundert Schritt für Schritt aus einst unabhängigen Ortschaften zusammenschloss. Seit 2014 trägt die Gemeinde den Namen „Brenzone sul Garda“.

Unterkünfte in Brenzone

Hotels in Brenzone Ferienwohnungen in Brenzone

Die Sehenswürdigkeiten von Brenzone

Brenzone hat nicht nur wundervolle Landschaften, auch die Sehenswürdigkeiten, wie die im historischen Stil gehaltenen Häuser, sind eine Besonderheit in diesem Ort. Die Insel `Isola Trimelone` liegt vor Assenza, diese langgestreckte Insel beherbergt noch heute die Überreste der damaligen Festung. In Castello und Assenza trifft man auf Kirchen, die Spuren aus dem 12. bis 14. Jahrhundert tragen. Ebenso in Campo, Magugnano und anderen Orten von Brenzone stehen beeindruckende Kirchbauten, die mit viel Liebe zum Detail errichtet wurden, und der Bau weit in die Anfänge des Jahrhunderts reichen. Eine wahre Attraktion ist die Kirche San Zeno, auf einem Friedhof gelegen inmitten von schönen Zypressen, ist dieses äußerst romantische Bauwerk zu finden.

Castello ist zudem der größte Ort und bietet außer einer herrlichen Uferpromenade eine sehr sehenswerte Altstadt. Ein Bummel durch diese ist allemal lohnenswert. Der Hafenort schenkt einem zudem eine fantastische Aussicht auf die vielen kleinen Boote, und alle Fischfans sollten sich hier die Fischspezialitäten nicht entgehen lassen, wahre Gaumenfreuden warten hier auf die Urlauber, von dem Gardaseeaal bis hin zu den genussvollen Sardinen, finden Fischliebhaber hier ein Schlaraffenland.

Bei diesen Veranstaltungen kommt gute Laune auf

Brenzone sul Garda ist eine Gemeinde, deren Einwohner es verstehen, ihr Leben zu leben. Deshalb ist der Veranstaltungskalender immer wieder mit Festlichkeiten gespickt, die Einheimische und Auswärtige zu gemeinsamen Feiern animieren. Ein Beispiel ist die Festa dell'll di Luglio, die auf eine Tradition aus dem Jahr 1836 zurückgeht. Der Anfang Juli ausgetragene Gedenktag erinnert an die große Bedeutung der Heiligen Maria, die die Menschen vor Ort laut Legenden von der Cholera geheilt haben soll. An diesem Festtag ist es üblich, die Feierlichkeiten mit einer Prozession zu beginnen. In den Abendstunden trifft sich das Volk auf dem Marktplatz, um mit aufblasbaren Hüpfburgen, Musik und Feinkostständen für gute Laune zu sorgen.

Religion und die Liebe zur Kulinarik verbindet hingegen das Olivenölfest. Regelmäßig wird in Castelletto di Brenzone die Antica Feria di Santa Caterina zelebriert, die Olivenöl-Verkostungen und das traditionelle Fest der Heiligen Katharina miteinander verbindet. Ein Glanzpunkt dieser Veranstaltung ist der traditionelle Markt, dessen Stände prall mit Spezialitäten aus der Region gefüllt sind. Das ist ein La Dolce Vita, wie es im Bilderbuche steht.

Die beliebtesten Ausflugsziele

Ein Ausflug zum Parco Alto Garda Bresciano bereichert jeden Urlaub am Gardasee. Dieser Naturpark betört mit einem elektrisierenden Wechselspiel aus tiefgrünen Wäldern, kolossalen Steilfelsen, atemberaubenden Terrassen, lieblichen Bächen und Tälern. Weitläufige Weiden und die mediterrane Pflanzenwelt verwandeln den Naturpark in einen der schönsten Landschaftszüge aus ganz Italien.

p>Fasziniert schauen Besucher auf der Schauderterrasse in die Tiefe. Denn diese Terrasse – die Terrazza del Brivido – gibt den Blick bis zu 400 Meter tief frei. Auf dieser Terrasse hat ein Café eröffnet, in dem Sie nach Belieben frischen Espresso oder Cappuccino genießen können. Außerdem bietet der Parco Alto Garda Bresciano noch mehr. Auf Wanderungen durch die pittoreske Landschaft, auf Fahrten auf der Panoramastraße oder im Museum Centro Visitatori betrachten Sie den Naturpark noch einmal aus einer völlig neuen Perspektive.

Hafen von Brenzone
Hafen von Brenzone

Blick auf Brenzone
Blick auf Brenzone

Hier finden Sie noch mehr  Bilder und Fotos aus Brenzone

Brenzone: so gelingt die Anfahrt!

Eine Anfahrt mit dem Auto führen die meisten Urlauber über die Brenner-Autobahn, die Autobahn A22, vor. Auf dieser Strecke orientieren Sie sich an der Ausfahrt „Rovereto Süd“, nach der Sie der Ausfahrt „Affi“ folgen. Wer mit dem Auto über die Autobahn A4 anreist, trifft mit der Ausfahrt „Peschiera del Garda“ die richtige Wahl. Anschließend folgen Sie einfach der Hauptstraße Gardesana, der SS249, die am östlichen Ufer des Gardasees entlang verläuft.

Planen Urlauber eine Zugreise nach Brenzone, sind Bahnverbindungen zu den Bahnhöfen in Rovereto, Peschiera del Garda sowie Verona die beste Wahl. Von diesen Verkehrsknotenpunkten verkehren regelmäßig Linienbusse nach Brenzone, deren Fahrzeiten Reisende den regulären Zeitfahrplänen entnehmen können. Vor Ort befinden sich mehrere Haltestellen, die für Fahrgäste der Busse in Frage kommen. Eine mögliche Option ist die Haltestelle „Brenzone Bivio“.

Was für eine Stadt!

Der Badeort bietet zudem die besten Gegebenheiten für ein ausgedehntes Schwimmvergnügen, das Freizeitspaß für die ganze Familie bietet. Weiter im Hinterland findet man unberührte und malerische Dörfer, die Gelassenheit die von den Bewohnern und der wunderschönen Natur ausgeht, spürt man schon sobald man eines dieser Dörfer betritt.

Brenzone ist ein Urlaubsort, der Ruhe, sowie Aktivitäten und Freizeitspaß für die ganze Familie bietet.

Hier finden Sie alle Urlaubsorte am See: Gardasee Orte

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung