Menu
 

Auf einer Reise nach San Martino della Battaglia gelangen Reisende in eine Urlaubsregion, die nur einen Katzensprung von Desenzano del Garda entfernt ist. San Martino della Battaglia – das ist eine quirlige Stadt der Gemeinde Desenzano del Garda, die von historischer Bedeutung ist.

Idylle pur: Spaziergänge durch riesige Weinfelder

Riesige Weingärten umgeben San Martino della Battaglia. Für Naturliebhaber ist es daher einfach wunderbar, durch die Weinfelder zu spazieren und von einigen Aussichtspunkten den Anblick des Gardasees zu genießen. Noch größeres Staunen löst in San Martino della Battaglia jedoch der berühmte Aussichtsturm dieser Ortschaft aus, der 74 Meter in die Höhe ragt.

Majestätisch erhebt sich der Aussichtsturm über San Martino della Battaglia

Dieser Turm erinnert an die Schlacht vom 24. Juni 1859, die hier während des zweiten Unabhängigkeitskrieges erfolgte. Diese Schlacht endete mit einem Sieg der italienischen und französischen Heere. Auch wenn die verheerenden Spuren dieser Schlacht längst nicht mehr ersichtlich sind, ist der Aussichtsturm ein Bauwerk von überregionaler Bedeutung. Eine Leuchte verziert die Spitze dieses Turmes, die zur Nachtzeit die gesamte Umgebung beleuchtet. Dann erstrahlt die Turmspitze im dreifarbigen Lichtspiel der italienischen Flagge – welch ein Anblick!

Das Lichtspiel der italienischen Flagge am Himmel ist zauberhaft

Von der phänomenalen Aussicht von der Turmspitze sollten sich die Besucher in San Martino della Battaglia unbedingt überzeugen. Bei guter Sicht wird der Aufstieg mit einer Sicht belohnt, die vom unteren Gebiet des Gardasees bis nach Valeggio und dem Mincio-Tal reicht. Es ist einfach sagenhaft, das Panorama von Ortschaften wie Sirmione, Bardolino, Garda und Desenzano auf einen Blick zu genießen. Doch auch der Blick ‚über den Tellerrand hinaus’ lohnt sich. Wie schön ist es doch, die umliegenden Hügel auf Wanderungen oder auf Radtouren zu erkunden.

Hotels suchen

Anzeigen

Nach oben